Pflege der Eltern – Gerechtigkeit unter Geschwistern?

Alte und junge Hände

Pflege der Eltern – Gerechtigkeit unter Geschwistern?

Rund drei Millionen Menschen bundesweit sind pflegebedürftig. Wie arrangieren sich die Geschwister pflegebedürftiger Eltern untereinander? Welche Gefühle und Konflikte machen sich unter Geschwistern breit, wenn die Eltern alt und krank werden?

Wenn Eltern pflegebedürftig werden, passiert das oft plötzlich. Dann ist schnelles Reagieren gefragt, die häusliche Situation verändert sich massiv, die Lebensgestaltung der betroffenen Kinder erfährt dabei oft ebenso heftige Einschnitte. Denn Kinder pflegebedürftiger Eltern sind nicht nur in ihren Herkunftsfamilien, sondern auch in ihren eigenen Familie gebunden. Sie sind beruflich eingespannt und oft gilt es, große Distanzen für die Pflege der Eltern zu überbrücken. Wenn dann noch mehrere Kinder beteiligt sind, die das erste Mal miteinander erleben, dass ihre Eltern existenziell Hilfe brauchen, kann es schnell zu Konflikten kommen.

Die komplizierte Dynamik althergebrachter familiärer Rollenverteilung können die Beziehungen untereinander so hochschaukeln, dass kaum noch ein fairer Umgang unter Geschwistern möglich erscheint. Was macht die Sache eigentlich so schwierig? Was hilft und welche Reaktionen sind vielleicht genau falsch? Wie lassen sich in solchen schweren Konfliktsituationen doch noch gute, lebbare Lösungen finden? Unsere Autorin Andi Ueding hat sich umgehört und mit Geschwistern unterschiedlicher Familienkonstellationen über ihre Erfahrungen gesprochen.

Autorin: Andi Ueding

Redaktion: Jessica Eisermann

Pflege der Eltern - Gerechtigkeit unter Geschwistern?

WDR 5 Neugier genügt - das Feature | 16.11.2018 | 21:19 Min.

Download