Mit weniger Wachstum das Klima retten

Container werden in einem russischen Hafen verladen

Mit weniger Wachstum das Klima retten

Klimaexperten sind sich einig: Es bleibt nicht mehr viel Zeit, um den Klimawandel aufzuhalten. Am Wachstumsmodell unserer Wirtschaft festzuhalten, ist dabei kontraproduktiv. Doch wie geht der Ausstieg, fragt Militiadis Oulios.

Im Corona-Jahr 2020 hat Deutschland wider Erwarten sein Klimaschutzziel erreicht und übertroffen. Dies gelang, weil die Wirtschaft aufgrund der Pandemie herunter gefahren wurde. Die Lockdowns waren ein effektiver Beitrag zum Klimaschutz.

Wenn es zum Wohl der Gesundheit möglich war, das Tempo des weltweiten Wirtschaftswachstums zu drosseln, dann stellt sich die Frage: Warum nicht dabei bleiben, um den Klimawandel aufzuhalten? Eine Energiewende hin zu Erneuerbaren ist in Deutschland kaum machbar, wenn zugleich der Konsum weiter steigen soll.

Was können wir aus der Corona-Krise lernen, um nicht zum Business-as-usual zurück zu kehren? Den Klimawandel aufzuhalten ist schwierig und teuer genug. Je mehr wir am Wachstum festhalten wollen, desto schwieriger und teurer wird es.

Autor: Miltiadis Oulios

Redaktion: Valentina Dobrosavljević

Mit weniger Wachstum das Klima retten

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 28.06.2021 22:22 Min. Verfügbar bis 25.06.2022 WDR 5 Von Miltiadis Oulios


Download