Live hören
Jetzt läuft: Flying through the air von Oliver Onions

Merkels Abschied von Europa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht bei einer Pressekonferenz zum Abschluss des zweiten Tages des EU-Sondergipfels.

Merkels Abschied von Europa

Angela Merkel nimmt zum letzten Mal an einem EU-Gipfel teil. 16 Jahre lang hat sie die europäische Politik (mit-)gestaltet. Brüssel-Korrespondent Jakob Mayr blickt zurück auf eine Ära mit neuen Schulden, vielen Geflüchteten und einem Austritt.

Als Angela Merkel im Dezember 2005 zu ihrem ersten Gipfel nach Brüssel reist, haben die Bevölkerungen Frankreichs und der Niederlande gerade den Entwurf für eine europäische Verfassung abgelehnt. Die deutsche Kanzlerin schafft es, wesentliche Inhalte in den Vertrag von Lissabon hinüberzuretten. Danach geht es Schlag auf Schlag: Griechenland im Euro halten, eine Spaltung in Nord und Süd vermeiden, Geflüchtete aufnehmen und Großbritannien ziehen lassen.

Angela Merkel hat alle Hände voll zu tun, die EU vor dem Auseinanderfallen zu bewahren. Mit Erfolg. Verbündete und Gegner würdigen ihre starke Nerven, ihren Pragmatismus und ihr enormes Durchhaltevermögen. "Angela Merkel zerlegt die großen Probleme des Kontinents in viele kleine und arbeitet sie nacheinander ab", so Korrespondent Jakob Mayr. "Die Methode einer Naturwissenschaftlerin und durchaus wirksam, um etwas zu erreichen in diesem komplexen und komplizierten Gewirk."

Autor: Jakob Mayr

Redaktion: Julia Lührs

Merkels Abschied von Europa

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 24.06.2021 20:21 Min. Verfügbar bis 23.06.2022 WDR 5 Von Jakob Mayr


Download