Live hören
Jetzt läuft: Grazing in the Grass (Instrumental) von Dexys
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

OMPRIS – Onlinehilfe bei Mediensucht

Ein Jugendlicher benutzt ein Smartphone

OMPRIS – Onlinehilfe bei Mediensucht

Im Internet surfen, Instagram checken – die Zeit verfliegt. Das kann zu einem durchaus problematischen Verhalten werden. Hilfe bietet OMPRIS, eine neue Beratung für Online- und Mediensucht der Bochumer Uniklinik.

Die Onlineberatung OMPRIS soll Menschen helfen, denen die Zeit am Smartphone oder vor dem Computer nicht mehr gut tut, für sie sogar zur Belastung wird. Betroffen sind Menschen, die zum Beispiel den Freundeskreis, die Beziehung, die Arbeit und Hobbies vernachlässigen und erste Suchtsymptome zeigen. Aber OMPRIS richtet sich auch an diejenigen, die sich unsicher sind und merken: Es beginnt problematisch zu werden. Die Beratung ist also auch präventiv gedacht. Die Gespräche mit den Psychotherapeut*innen finden komplett online statt.

Der grundlegende Gedanke der Suchtberatung ist, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer da abzuholen, wo sie sich sowieso aufhalten – Online. Betroffene sollen dadurch möglichst unkompliziert, anonym und schnell Hilfe bekommen. Aber bleiben sie dadurch nicht auch zwangsläufig genau da, wo das Problem entstanden ist? Und ab wann kann Medienkonsum überhaupt zur Sucht werden?

Autorin: Ann-Kristin Pott

Redaktion: Jessica Eisermann

OMPRIS – Onlinehilfe bei Mediensucht

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 25.02.2021 20:16 Min. Verfügbar bis 24.02.2022 WDR 5 Von Ann-Kristin Pott


Download