Liebe in Coronazeiten

Herzluftballon hat sich in den Zweigen eines Baumes verfangen.

Liebe in Coronazeiten

Mindestabstand und Maskenpflicht, Angst vor Körperkontakt, keine Flirts auf der Party oder im Club: Das Coronavirus macht es der Liebe im Wonnemonat Mai nicht leicht. Trotzdem finden Menschen Wege zueinander und manche entdecken, dass gerade in der Krise auch eine Chance steckt – für ihre Liebe. 

Wie ist sie, die Liebe im Wonnemonat Mai – unter dem Einlfuss von Corona? Liebesexperte und WDR-5 Reporter Benni Bauerdick wollte das herausfinden und hat unterschiedliche Paare getroffen. Einige haben sich gerade erst kennengelernt, sind kreativ in Sachen Dating mit Sicherheitsabstand. Andere Paare werden durch das Virus auf eine harte Probe gestellt, spüren existenzielle Belastung oder sind wegen der Pandemie räumlich getrennt. 

"Wenn man eine Krise, die einem Angst bereitet – und das tut Corona ja da draußen mit der Pandemie – gemeinsam durchsteht, dann stärkt und festigt das die Beziehung“, sagt Paartherapeut und Beziehungscoach Eric Hegmann. 

Liebespaare, egal ob alt oder jung, empfinden ihre Beziehung und die Liebe im Monat Mai intensiver als sonst – auch in Zeiten von Corona.

Autor: Benni Bauerdick

Redaktion: Thomas Vehling

Liebe In Coronazeiten

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 22.05.2020 21:06 Min. Verfügbar bis 20.05.2021 WDR 5 Von Benni Bauerdick

Download