Live hören
Jetzt läuft: Don't Tell Me von Gitello
22.00 - 22.04 Uhr WDR aktuell

Kultursensible Hospizarbeit

Muslimischer Mann mit seiner Sabha, Gebetskette

Kultursensible Hospizarbeit

Die Zahl der älteren und kranken Personen mit muslimischem Glauben hat stark zugenommen. Doch für sie ist die Palliativ- und Hospizversorgung noch keine Selbstverständlichkeit. Auch weil viele nichts davon wissen.

"Bei Muslimen wird oft erwartet, dass die Familie rund um die Uhr für die Sterbenden da ist", sagt Ferya Banaz-Yasar. Doch manchmal haben Angehörige keine Zeit oder es ist schlichtweg niemand da. Oft ist dann nicht nur die Kultur, sondern auch die Sprache ein Grund, warum manche Personen nichts von den Angeboten für Todkranke wissen.

Ferya Banaz-Yasar, promovierte Diplom-Biologin und Heilpraktikerin, koordiniert den ambulanten Hospizdienst am Uni-Klinikum Essen. Die 46-Jährige gestaltet gemeinsam mit Diplom-Pflegewirtin Ulrike Ritterbusch und der Pastorin Karin Scheer den Hospizalltag. Sie schaffen Netzwerke zu Moscheegemeinden, halten Vorträge zum Thema "Kultursensible Hospizarbeit" und schulen seit einem Jahr auch ehrenamtliche Mitarbeiter*innen im Umgang mit dem Islam bei Sterbebegleitungen.

Die kultursensible Begleitung von Menschen mit Migrationsgeschichte ist ein relativ neues Feld in der Hospizarbeit.

Autorin: Melahat Şimşek

Redaktion:  Lioba Werrelmann

Kultursensible Hospizarbeit

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 13.10.2020 18:38 Min. Verfügbar bis 12.10.2021 WDR 5 Von Melahat Simsek


Download