Luftbild des Franziskus-Gymnasiums auf der Insel Nonnenwerth im Ortsteil Rolandswerth in Remagen im Bundesland Rheinland-Pfalz, Deutschland

Insel Nonnenwerth: Eine Schule vor der Schließung

Auf einer idyllischen Insel im Rhein befindet sich das Franziskus-Gymnasium Nonnenwerth – noch. Nachdem die Insel samt Immobilie von einem Großinvestor erworben wurde, soll die Schule nun geschlossen werden. Juliane Krebs berichtet über den Versuch, sie zu retten.

Das Franziskus-Gymnasium Nonnenwerth hat eine fast 170 Jahre alte Geschichte und gehörte bis vor zwei Jahren noch der katholischen Kirche, genauer dem Bistum Trier. Bis die Schule mitsamt der Insel vor zwei Jahren plötzlich verkauft wurde. Seitdem kommen Eltern und Schülerschaft nicht zur Ruhe, denn der neue Eigentümer, Peter Soliman, gab kaum ein Jahr nach der Übernahme bekannt, dass der Fortbestand des Gymnasiums gefährdet sei. Die Schule brauche mehr Schüler und Schülerinnen, um keine roten Zahlen zu schreiben. Doch diese könnten in dem maroden Gemäuer nicht unterrichtet werden, da der Brandschutz mangelhaft sei. Das sei gelogen, widersprechen Schule, Eltern, Schülerschaft sowie Ehemalige. Sie vermuten eine geschickte Immobilienspekulation und werfen Peter Soliman Wortbruch vor.

Viel ist seitdem geschehen, Aussprachen scheiterten, Gespräche wurden neu angeregt, Anwälte wurden bemüht und schließlich gab Peter Soliman im November überraschend die Schließung der Schule zum Sommer dieses Jahres bekannt. Wie konnte es so weit kommen?

Insel Nonnenwerth: Eine Schule vor der Schließung

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 04.01.2022 21:02 Min. Verfügbar bis 04.01.2023 WDR 5 Von Juliane Krebs


Download

Autorin: Juliane Krebs

Redaktion: Gundi Große

Ein Update zur Situation in Nonnenwerth finden Sie hier:

Eine Schule kämpft gegen ihre Schließung

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 14.04.2022 10:30 Min. Verfügbar bis 14.04.2023 WDR 5


Download