Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 07.00 Uhr ARD Infonacht

"Imagine" – der Dokumentarfilm

John Lennon und Yoko Ono

"Imagine" – der Dokumentarfilm

Es ist nicht nur der Titel des wohl bekanntesten Solostücks von John Lennon. "Imagine" heißt auch eine Dokumentation über das Lied, das zur Hymne der Friedensbewegung geworden ist. Tom Noga erinnert an den Film, der vor fast 50 Jahren veröffentlicht wurde.

Der Song gilt unter Musikkritiker:innen als Lennons bester, nicht nur musikalisch, sondern vor allem textlich. John Lennon entwirft darin die Vision einer friedlichen Gesellschaft ohne Religion, Nationalismus und Besitz. "Imagine" ist bis heute die Melodie für Frieden und Versöhnung. Neil Young spielt das Stück beim Gedenkkonzert für die Verstorbenen von 9/11, es wird beim Trauerstaatsakt für die NSU-Opfer gesungen und zum Abschluss der Olympischen Spiele 2012 in London.

Parallel zum gleichnamigen Album "Imagine" haben John Lennon und seine Frau Yoko Ono einen Film gedreht. Die Kamera begleitet das Paar während der Aufnahmesessions in Großbritannien und New York und dokumentiert die Entstehung des Albums. Es ist ein stilistischer Ritt zwischen Spät-Hippie-Trash und der von Yoko Ono verfolgten Kunstrichtung Fluxus. Im Film tauchen unter anderen auf der Beatle George Harrison, der Schauspieler Jack Nicholson, der Künstler Andy Warhol und die Musiker Phil Spector und Miles Davies.

Autor: Tom Noga

Redaktion: Heiko Hillebrand

"Imagine" – der Dokumentarfilm

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 17.09.2021 18:52 Min. Verfügbar bis 16.09.2022 WDR 5 Von Tom Noga


Download