Live hören
Jetzt läuft: Viajero (feat. New Gang) von ErolFlynn

IHK-Rebellen gegen Pflichtmitgliedschaft

IHK Köln

IHK-Rebellen gegen Pflichtmitgliedschaft

Die "IHK-Rebellen" wollen die Beiträge in der Industrie- und Handelskammer senken und die Pflichtmitgliedschaft abschaffen. Überraschend wurde mit Nicole Grünewald in Köln eine Vertreterin der "NewKammer"-Bewegung zur IHK-Präsidentin gewählt.

Gruppierungen, die unter dem Sammelbegriff "IHK-Rebellen" oder "Kammerrebellen" an Reformen der Industrie und Handleskammern beteteiligt sind, gibt es in ganz Deutschland. Sie wollen die traditionsreiche Interessenvertretung zu Servicebetrieben umgestalten. Denn landauf und landab beschweren sich Unternehmen darüber, dass sie außer der jährlichen Rechnung von ihrer IHK nichts zu hören bekommen. Die IHK hat zwei wichtige Funktionen: Zum einen organisiert sie die gewerbliche Ausbildung in Deutschland, zum anderen soll sie als "Stimme für die Wirtschaft" agieren. Doch gerade viele kleinere Unternehmen sehen sich kaum vertreten. Und treten in unterschiedlichen Gruppierungen zu den Wahlen bei der Vollversammlung ihrer IHK an. Der "Aufstand der Pizzaboten" sorgt für Unruhe in den Kammern.

Autor: Jens Gleisberg

Redaktion: Jessica Eisermann

IHK-Rebellen gegen Pflichtmitgliedschaft

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 10.02.2020 20:16 Min. Verfügbar bis 09.02.2021 WDR 5 Von Jens Gleisberg

Download