100 Jahre Schlagzeug

Leah Shapiro von der Band Black Rebel Motorcycle Club am Schlagzeug

100 Jahre Schlagzeug

Das Schlagzeug gibt den Takt vor. Das Lied kann erst beginnen, wenn dreimal die Drumsticks aneinander geschlagen haben. Ist es deswegen auch das wichtigste Instrument einer Band? Eine Hommage zum 100. Geburtstag.

Wer denkt bei den Beatles schon zuerst an Ringo Starr oder bei den Rolling Stones an Charlie Watts? Obwohl sie eine zentrale Rolle in jeder Band spielen, führen Schlagzeugerinnen und Schlagzeuger oft ein Schattendasein. Im wahrsten Sinne des Wortes. Sie bekommen nicht nur selten die gebührende Aufmerksamkeit, sie spielen oft auch im hinteren Teil der Bühne, wo nur wenig Licht hinkommt, oder wo sie von anderen Musikern oder Sängern verdeckt werden. Und nur selten werden genau sie nach einem Interview gefragt.

In diesem Jahr wird das Schlagzeug 100 Jahre alt. Man mag es kaum glauben. Vor allem, weil schon seit Menscheitsgedenken getrommelt wird. Doch das Schlagzeug selbst, also das Drumset, so wie wir es kennen, kam erst 1918 auf den Markt.

In unserer Feature-Reihe über Musikinstrumente gratulieren wir heute mit Schlagzeuggeschichte und kuriosen Geschichten. Vor allem von Drummerinnern und Drummern, die sich so einiges einfallen lassen, um das wichtige Rhythmusinstrument, aber auch sich selbst ins Scheinwerferlicht zu rücken. Nina Meuters hat einen renommierten Wuppertaler Schlagzeuger getroffen, der schon mit Größen wie den Scorpions, den Pointers Sisters oder Gloria Gaynor gespielt hat.

Autorin: Nina Meuters

Redaktion: Julia Lührs

100 Jahre Schlagzeug

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 13.11.2018 18:40 Min. WDR 5

Download