Hochbegabte Kinder – eine Herausforderung

Drei Schülerinnen, die in ein physikalisches Experiment versunken sind

Hochbegabte Kinder – eine Herausforderung

Hilfe, mein Kind ist hochbegabt! Schnelles Denken und Begreifen kann im Schulalltag zu Problemen führen und stellt manche Familien und Schulen vor ernsthafte Herausforderungen. Larissa Schmitz traf die Mutter eines hochbegabten Kindes.

Auf den Schulstart hatte sich die Tochter so sehr gefreut, doch nach kurzer Zeit wurde der Schulbesuch zur Qual. Aus Langeweile wurden körperliche Schmerzen. Unerträglich, auch für die Eltern. Die Diagnose Hochbegabung erklärte die schwierige Situation und war der erste Schritt zur Lösung des Schulproblems.

Für Hochbegabte ist der Schulalltag nicht immer leicht. Selbst wenn Kinder eine Klasse überspringen, beudeutet das nicht unbedingt, dass sie sich wohler fühlen, denn dann sind sie die Jüngsten. Um den starken Wissensdrang von Kindern mit hohem geistigem Potential zu befriedigen, braucht es Schulen, die Kindern ermöglichen, ihre besonderen Talente zu nutzen. Dann können Kinder ihr vorhandenes Potential entwickeln.

Es gibt Grundschulen, die sich auf besondere Bedürfnisse begabter Kinder einstellen, Schwerpunktschulen für Begabtenförderung und Hochbegabten-Zentren, die Familien unterstützen und beraten.

Autorin: Larissa Schmitz

Redaktion: Lioba Werrelmann

Hochbegabte Kinder – eine Herausforderung

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 18.03.2021 21:09 Min. Verfügbar bis 17.03.2022 WDR 5 Von Larissa Schmitz


Download