Live hören
Jetzt läuft: Whisper not von Tobi Hofmann

"Granny Style" – Weißes Haar im Wandel

Der Kopf einer Frau mit langem, weißem Haar von hinten

"Granny Style" – Weißes Haar im Wandel

Die einen verstecken sie, die anderen zeigen sie selbstbewusst. Und dann gibt es welche, die lassen sie sich extra machen: weiße, silberne, graue Haare. "Granny Hair" wird salonfähig. Andrea Peters ist der Emanzipation einer Haarfarbe auf der Spur.

Altern ist unumgänglich – aber nicht immer leicht. Und so werden die ersten Anzeichen des Alters von vielen unterdrückt. Während melierte Schläfen bei Männern als attraktiv gelten, lässt sich jede zehnte Frau ihre grauen oder weißen Haare färben oder tönen. Aber das ändert sich gerade. Schon vor der coronabedingten Friseur-Krise hat ein Umdenken stattgefunden. Eine wachsende Zahl von Menschen akzeptiert ihre auf natürliche Weise schwindende Haarfarbe.

Dazu gibt es junge Leute, Teenager sogar, die sich ihr Haupthaar gezielt weiß bleichen lassen. Woher kommt der Trend zum sogenannten "Granny Style"? Was verbinden wir mit grauen Haaren? Alter, Reife, Weisheit – oder etwas ganz anderes? Andrea Peters spricht mit freiwillig und unfreiwillig Frühergrauten, mit Friseuren, Gefärbten und Fachleuten aus der Wissenschaft über das Phänomen der weißen Haare.

Autorin: Andrea Peters

Redaktion: Lioba Werrelmann

"Granny Style" – Weißes Haar im Wandel

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 20.10.2020 18:54 Min. Verfügbar bis 19.10.2021 WDR 5 Von Andrea Peters


Download