Finnland: 100 Jahre unabhängig

Uspenski-Kathedrale in Helsinki

Finnland: 100 Jahre unabhängig

Unter dem Motto "yhdessä", "gemeinsam", feiern die Finnen schon das ganze Jahr 2017 ihre 100 Jahre Unabhängigkeit, haben sich ein neues Design für ihre Pässe gegönnt - und sich verstärkt gefragt, was das eigentlich ist: "Finnischsein".

Mehr als hundert Jahre lang gehörte Finnland zum Russischen Reich, bevor es im Windschatten der Oktoberrevolution 1917 seine Unabhängigkeit vom großen Bruder erklärte. Die Verbindungen sind aber immer noch eng: Die Grenze zu Russland ist mehr als 1000 Kilometer lang, der Schnellzug "Allegro", ein von Wladimir Putin 2010 eingeweihtes Prestige-Projekt braucht von Helsinki nach St. Petersburg nur drei Stunden, finnische Eishockeyteams spielen sogar in der russischen Liga. Finnland ist zwar schon lange in der EU und bezahlt seit 2002 mit dem Euro, aber Russland zuliebe ist das Land immer noch kein NATO-Mitglied. Seit der Krim-Krise wirkt der große Nachbar wieder bedrohlicher auf das kleine Finnland.

Autor: Christoph Kersting

Redaktion: Valentina Dobrosavljevic

Finnland: 100 Jahre unabhängig

WDR 5 Neugier genügt - das Feature | 06.12.2017 | 21:24 Min.

Download