Live hören
Jetzt läuft: Tango prisionero von Alma Oscura
23.03 - 07.00 Uhr ARD Infonacht

Ein Ministerium gegen Einsamkeit?

Zeichnung/Collage: ein Mann mit gesenktem Kopf und Augenpaare und Münder, die auf ihn gerichtet sind

Ein Ministerium gegen Einsamkeit?

Es sei, sagen Forscher, eine moderne Pandemie – eine soziale Pandemie mit konkreten gesundheitlichen Folgen. Einsamkeit ist nicht nur schmerzhaft, sie lässt auch die Mortalität stärker steigen als Rauchen und Fettleibigkeit.

Doch warum sind wir so einsam und wer leidet hierzulande besonders darunter? Dass Einsamkeit mit unserer modernen, auf Individualität und Freiheit basierenden Lebensweise einhergeht, scheint klar, doch ob wir einsam sind, hängt auch ab von unserer persönlichen Fähigkeit, Beziehungen einzugehen und allein sein zu können. Ebenso wichtig aber sind soziale Faktoren, die es uns ermöglichen, an der Gesellschaft teilzuhaben. Damit ist Einsamkeit ein gesellschaftliches, ein politisches Thema, das eng mit der Zukunft unserer Demokratie verknüpft ist.

Autorin: Kai Adler 

Redaktion: Jessica Eisermann

Ein Ministerium gegen Einsamkeit?

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 07.08.2020 21:16 Min. Verfügbar bis 07.08.2021 WDR 5 Von Kai Adler


Download