Live hören
Jetzt läuft: Death by chocolate von DePhazz

Der Ebertplatz in Köln

Menschen sitzen rund um den Brunnen am Ebertplatz in Köln

Der Ebertplatz in Köln

Über kaum einen Platz wird in der Stadt Köln so diskutiert wie über den Ebertplatz. Zwischen Bahnhof und gutbürgerlichem Viertel sammeln sich auf ihm alle Kontraste einer Großstadt. Eine Langzeitbeoachtung.

Drogendealer neben Kunstgalerien, hektischer, belebter Straßenbahnalltag steht düsteren Angsträumen mit kaputten Rolltreppen gegenüber - am Ebertplatz treffen verschiedene Welten aufeinander. Ein Revierkampf innerhalb der Drogenszene endete 2017 tödlich, womit der Ebertplatz auch bundesweit Aufmerksamkeit als sogenannte "No Go-Area" bekam.

Inzwischen ist der alte Springbrunnen in der Mitte des Platzes, der über 15 Jahre stillgelegt war, wieder in Betrieb, Sträucher und Blumen sprießen aus Kübeln. Mehr Videoüberwachung, Polizeikontrollen, essbare Pflanzen als Teil einer großen Begrünungsoffensive - etliche Pläne kursierten und kursieren darum, wie der Platz vom Schandfleck zu einem Ort, an dem sich Menschen wohl und sicher fühlen, umgestaltet werden kann. Vieles wurde wieder verworfen, umsortiert und neu gemacht - ein Platz im stetigen Wandel zwischen Anwohnern, kommunaler Verwaltung und dem Puls der Großstadt.

Autor: Ingo Zander
Redaktion: Valentina Dobrosavljevic

Der Ebertplatz in Köln

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 13.03.2019 18:37 Min. WDR 5 Von Ingo Zander

Download