Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 07.00 Uhr ARD Infonacht
Eine Spritze liegt in Laub

Drogenszene Münster: Wem gehört der Bremerplatz?

In Münster verbindet ein Neubau am Bahnhof das angesagte Hansa-Viertel mit der Innenstadt. Genau dazwischen: Ein kleiner Park, der das zu Hause der örtlichen Crack- und Heroin-Szene ist. Wie kann das funktionieren?

Vor über 20 Jahren hat sich Münsters Drogenszene am Bremerplatz niedergelassen, in einem kleinen Park zwischen der Rückseite des Bahnhofs und dem anliegenden Viertel. Die kleine Grünfläche sorgt seitdem immer wieder für Probleme, besonders bei den Anwohnerinnen und Anwohnern. Seit am Bremerplatz nicht mehr nur Heroin sondern vor allem Crack konsumiert wird, hat sich die Lage noch verschärft, denn der Stoff macht die süchtigen zunehmend aggressiv.

Die Drogenszene hat die Anwohner seit vielen Jahren vollständig aus dem Park vertrieben. Das soll sich jetzt ändern, denn am Bremerplatz gibt es einen schicken Neubau: Das Hansator. In dem modernen dreiteiligen Gebäude befinden sich ein Hotel, Apartments, Geschäfte und Restaurants.

Zusätzlich zum Neubau soll der Bremerplatz umgestaltet werden. Das Ziel: Anwohner, Reisende und die Drogenszene sollen sich die Grünfläche in Zukunft wieder teilen.

Kann das funktionieren? Süchtige, Anwohner und die Stadt schildern ihren Blick auf die Situation.

Autor: Dominik Braun

Redaktion: Gundi Große

Drogenszene Münster: Wem gehört der Bremerplatz?

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 12.08.2022 19:52 Min. Verfügbar bis 11.08.2023 WDR 5 Von Dominik Braun


Download