Docupy #Neuland: Die Staatsministerin Dorothee Bär (1/3)

Dorothee Bär

Docupy #Neuland: Die Staatsministerin Dorothee Bär (1/3)

Diesen Job gab es noch nie: Als "Staatsministerin für Digitalisierung" soll Dorothee Bär den Staat auf die Zukunft vorbereiten. Was genau bedeutet das? Fabienne Hurst vom WDR-Projekt Docupy hat sie ein halbes Jahr lang begleitet.

Dorothee Bärs Büro liegt im Kanzleramt, eine Etage unter dem von Angela Merkel. Ein eigenes Ministerium hat sie nicht. Stattdessen kümmern sich viele verschiedene Stellen um die Digitalisierung, Dorothee Bär soll koordinieren. Netzausbau, Digitalisierung der Verwaltung, Regulierung der immer mächtigeren digitalen Plattformen, die Herausforderungen sind riesig. 

Die CSU-Politikerin will vor allem begeistern fürs Digitale: Sie zockt auf der Gamescom eine Runde "FIFA 20", bewirbt in ihrem Wahlkreis Konsolenspiele für Senioren oder diskutiert mit Start-Up-Unternehmern darüber, dass man seinen Reisepass bald online beantragen kann. 

Was ist Dorothee Bärs Vision für die Zukunft vom "Neuland", wie die Kanzlerin das Internet vor wenigen Jahren nannte?

Autorin: Fabienne Hurst

Redaktion: Jessica Eisermann

Docupy #Neuland: Die Staatsministerin Dorothee Bär (1/3)

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 26.03.2020 20:09 Min. Verfügbar bis 25.03.2021 WDR 5 Von Fabienne Hurst

Download

Das Feature ist Teil einer Serie des WDR-Projekts docupy. In den beiden anderen Folgen begleiten die Autor*innen die Deutschland-Chefin von Zalando und den in China lebenden Influencer Thomas Derksen durch das "Neuland".
Die Dokumentation "Neuland – Wer regiert das Internet?" ist ab sofort in der ARD-Mediathek verfügbar und läuft am 8. April 2020 um 22:45 Uhr im Ersten. Zusätzlich hat das Doku- und Online-Projekt von WDR und bildundtonfabrik monatelang auf verschiedenen Kanälen weitere Umsetzungen der Recherchen im "Neuland" veröffentlicht.