Live hören
Jetzt läuft: Rome (Instrumental) von Dojo Cuts

Die NS-Widerstandskämpferin Cato Bontjes van Beek

Cato Bontjes van Beek, 1941

Die NS-Widerstandskämpferin Cato Bontjes van Beek

Neben Sophie Scholl von der Weißen Rose sind nur wenige junge Frauen landesweit bekannt, die sich gegen den Faschismus wehrten und dafür ermordet wurden. Wie Cato Bontjes van Beek aus Fischerhude bei Bremen. Erika Harzer und Kalle Staymann stellen sie vor.

1943 wurden Cato Bontjes van Beek und 17 weitere Aktivist*innen der Roten Kapelle in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Die 22-Jährige war Teil dieser Gruppe, die über die Verbrechen der Wehrmacht und des nationalsozialistischen Systems informierte und zur Gehorsamsverweigerung aufrief.

Nicht weit entfernt von ihrem Heimatort Fischerhude in Niedersachsen trägt ein Gymnasium in der Stadt Achim ihren Namen. Dort findet sich ein Archiv über das Leben der Widerstandskämpferin, in dem auch Schüler*innen-Arbeiten ausgestellt werden. Ein lebendiger Erinnerungsort mit Brückenschlag zur Gegenwart.

Im niedersächsichen Landkreis Verden wurde Ende 2020 ein nach Cato benannter Jugendpreis ausgeschrieben. Was bedeutet die Beschäftigung mit der Geschichte Cato Bontjes van Beeks für die Schüler*innen des Gymnasiums und die Teilnehmer*innen am Jugendpreis?

Autor*innen: Erika Harzer und Kalle Staymann

Redaktion: Lioba Werrelman und Gundi Große

Die NS-Widerstandskämpferin Cato Bontjes van Beek

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 10.05.2021 19:19 Min. Verfügbar bis 07.05.2022 WDR 5 Von Erika Harzer und Kalle Staymann


Download

Buchtipp

Hermann Vinke (2021): Cato Bontjes van Beek. Ein Portrait. Fischerhude: Atelier im Bauernhaus. 256 Seiten, 12,90 €, ISBN: 978-3-96045-081-8.