Demokratie lernen in der Schule?

20.03.2018, Sachsen-Anhalt, Bitterfeld-Wolfen: Schüler und Auszubildende der Berufsbildenden Schule Anhalt-Bitterfeld sitzen bei einem Festakt in der Turnhalle der Einrichtung.

Demokratie lernen in der Schule?

Wie kann man Demokratie lernen und welche Rolle soll die Schule dabei spielen – gerade in Zeiten von zunehmendem Populismus? WDR-5-Reporterin Anita Horn hat sich an drei Schulen umgeschaut.

Die Deutsche Vereinigung für politische Bildung fordert eine Stärkung der politischen Bildung an Schulen. In einer Studie hat sie herausgefunden, dass nur 2 % des Lehrplans aus Politik besteht. Laut der Universität Bielefeld setzen sich Gymnasiasten in Nordrhein-Westfalen nur 17 Minuten pro Woche mit politischen Themen auseinander. Dabei ist das politische Interesse junger Menschen wieder deutlich angestiegen – das zeigt die Bewegung Fridays for Future zeigen, bei der tausende Jugendliche für den Klimaschutz demonstrieren.

Tausenden Schülern und Schülerinnen in NRW reicht das nicht. Zusätzlich bemühen sie sich um ein gutes Kima untereinander, um ein gutes Miteinander, um Integration. Dabei hilft unter anderem das Netzwerk "Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage". Fast 900 Schulen in NRW und über 3000 Schulen in Deutschland sind bereits Teil davon und es werden immer mehr.

Autorin: Anita Horn

Redaktion: Julia Lührs

Demokratie lernen in der Schule?

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 08.07.2019 18:58 Min. WDR 5 Von Anita Horn

Download