Live hören
Jetzt läuft: Super Fonque von The Unbelievable Two

COVID-19: Der Wettlauf um den Impfstoff

Vorderer Teil einer Spritze

COVID-19: Der Wettlauf um den Impfstoff

Die Corona-Pandemie hat zu einem beispiellosen Lockdown geführt, zu Grundrechtseinschränkungen, Toten und einer weltweiten Rezession. Ein Impfstoff würde schlagartig Licht am Ende des Tunnels bedeuten. Wie schwer lastet dieser Druck auf der Forschung?

Seit das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 bekannt ist, steigen immer mehr Pharmafirmen und Forscher weltweit in die Suche nach einem Impfstoff ein. Schon deutlich über hundert Entwicklungsprojekte für einen Impfstoff stehen auf einer immer länger werdenden Liste der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Dabei sind viele Universitäten, kleinere Biotech-Unternehmen und auch große Pharmafirmen. Viele kooperieren untereinander, weil zum Beispiel einer eine gute Idee, der andere spezialisierte Labors, der dritte große Produktionsanlagen hat. Aber alle konkurrieren auch um Fördergelder, die in der Notlage der Pandemie reichlicher zur Verfügung stehen als sonst.

Die normalerweise schwerfällige Impfstoffentwicklung nimmt auf einmal ungeahnte Fahrt auf. Was sonst Jahre dauert, geht plötzlich auch in Monaten. Die ersten Impfstoff-Kandidaten werden schon an Freiwilligen getestet. Wie viel Druck muss man dabei als Forscher ertragen können? Und könnte die Geschwindigkeit auch auf Kosten der Sicherheit gehen? Antje Sieb hat mit Wissenschaftlern gesprochen.

Autorin: Antje Sieb

Redaktion: Chris Hulin

COVID-19: Der Wettlauf um den Impfstoff

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 08.06.2020 21:06 Min. Verfügbar bis 08.06.2021 WDR 5 Von Antje Sieb

Download