Live hören
Jetzt läuft: It runs through me von Tom Misch feat. De La Soul

Christchurch – Umgehen mit Wunden

Ein kleines Mädchen trägt Blumen zu einer Erinnerungsstätte in Christchurch, Neuseeland.

Christchurch – Umgehen mit Wunden

Wie in keiner anderen Stadt in Neuseeland haben die Bewohner kollektiv so viel erleiden müssen. Zuerst erschütterte ein Erdbeben die Stadt, dann kam der dramatische Terroranschlag auf eine Moschee. Seitdem rücken die Menschen enger zusammen.

Bei einem Erdbeben im Jahr 2011 starben 185 Menschen in Christchurch, der drittgrößten Stadt Neuseelands. Nach wie vor ist die Stadt voller Baulücken, und in der Kathedrale klafft ein riesiges Loch. Das Herz der Stadt wurde schwer verletzt - aber es schlägt umso stärker, sagen viele Bewohner.

Das Gemeinschaftsgefühl ist gewachsen, und so schaffen es viele Bewohner, Probleme in Möglichkeiten zu verwandeln, Wunden in Heilung und Hass in Liebe. Auch nach dem schlimmsten Terroranschlag, den Neuseeland je erfahren hat. Maori-Motorradgangs rücken mit Muslimen zusammen, fast jeder gibt etwas, weil viele wissen, wie sich Verlust anfühlt.

Autorin: Lena Bodewein

Redaktion: Heiko Hillebrand

Christchurch - Umgehen mit Wunden

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 16.04.2019 19:55 Min. WDR 5 Von Lena Bodewein

Download