Live hören
Jetzt läuft: Long time von Everlast

Armes Argentinien

Eine Frau hält in einer Suppenküche in Buenos Aires ein Kind im Arm.

Armes Argentinien

Zum ersten Mal findet der G20-Gipfel in Südamerika statt. Die wichtigsten Vertreter der Industrie- und Schwellenländer treffen sich in Buenos Aires. Das Gastgeberland selbst steckt in einer permanenten Krise.

Die schwere Wirtschaftskrise von 2001 war der Schlüsselmoment für Argentiniens Abstieg. Der Staat hatte damals seine Zahlungsunfähigkeit erklärt, viele Bürger verloren ihre Ersparnisse, innerhalb weniger Wochen wechselten fünf Präsidenten und Menschen starben bei Straßenschlachten.

Das Vertrauen in die Politik erhielt einen irreparablen Schaden. Die Folgen sind bis heute spürbar: Abwertung des Peso, Inflation, hohe Armut und soziale Unruhen. Das Land hat sich bis heute nicht erholt und scheitert bei der Bekämpfung der sozialen Ungerechtigkeit.

Tini von Poser war in mehreren Armenvierteln von Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires unterwegs und hat mit Experten gesprochen, um herauszufinden, was hinter der strukturellen Armut steckt.

Autorin: Tini von Poser

Redaktion: Valentina Dobrosavljevic

Armes Argentinien

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 29.11.2018 20:12 Min. WDR 5

Download