Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Das Bild zeigt das japanische Gericht Algensalat in einer weißen Schale mit Essstäbchen.

Algen als Superfood und Klimaretter

Algen sind die neuen Alleskönner: kalorienarmes Superfood, Basis für Ökostrom und Bioplastik, Zutat für Kosmetik und Tierfutter, Dünger und CO2-Speicher. Max Rauner ist nach Irland gereist, wo Algen erforscht, geerntet und verarbeitet werden.

Algen – in Asien stehen sie schon lange auf dem Speiseplan, doch in Europa denkt man eher an Algenpest mit Badeverboten oder, wie in Irland, an Arme-Leute-Essen. Doch das Negativimage verändert sich. Restaurants, Wissenschaft und Start-ups preisen die guten Eigenschaften der Pflanze. "Es ist einfach, mit Algen zu kochen", sagt etwa Prannie Rhatigan, die das irische Standardkochbuch für Algen geschrieben hat. "Sie sind reich an Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen, Proteinen, Antioxidantien. Und sie sind praktisch kalorienfrei."

Pharmakologen konnten in Tierversuchen mit Algenextrakten bereits Grippeviren, Hepatitis B und auch Corona-Viren ausbremsen. Neuerdings gelten Algen sogar als Anti-Pups-Mittel für Kühe, um so das Klimagas Methan zu reduzieren. An wenigen Orten ist die Algen-Euphorie so greifbar wie in Galway an der Atlantikküste von Irland. Dorthin ist Max Rauner gereist, hat den "Algenpapst" Stefan Kraan getroffen und ist der Frage nachgegangen: Was ist dran am Hype um Algen?

Autor: Max Rauner

Redaktion: Dirk Asendorpf (SWR) und Julia Lührs (WDR)

Algen als Superfood und Klimaretter

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 25.01.2023 22:48 Min. Verfügbar bis 24.01.2024 WDR 5 Von Max Rauner


Download