Live hören
Jetzt läuft: Trains von Poppy Ackroyd
21.00 - 21.04 Uhr WDR aktuell

Siedeln auf dem Wasser

Schwimmendes Haus

Siedeln auf dem Wasser

Ein Leben am Wasser – das ist begehrter Luxus. Wohnen auf dem Wasser könnte künftig eine Lösung für viele Probleme bieten, die weltweit durch rasante Urbanisierung und die Folgen des Klimawandels entstehen.

Forscher*innen, Architekt*innen, Entwicklungshelfer*innen, auch Verwaltungen und die UNO entwickeln neue Ideen, um Menschen auf dem Wasser anzusiedeln. Der Platz für gutes urbanes Leben wird überall immer knapper. Immer häufiger kommt es zu Überflutungen durch Unwetter wie durch den steigenden Meeresspiegel. Besonders viele Siedlungsgebiete der Ärmeren sind durch die Folgen des Klimawandels akut bedroht. Eine Studie der Forschungsgruppe Climate Central sagt voraus, dass bereits im Jahr 2050 die Behausungen von 300 Millionen Menschen überflutet sein könnten.

Die Lösung: Häuser, Schulen, Kraftwerke schwimmen zu lassen. Besonders viele Expert*innen für das Bauen auf dem Wasser finden sich in den Niederlanden, ein Land, in dem große Polderflächen dem Meer abgetrotzt wurden. Und das schon heute zu etwa einem Drittel unter dem Meeresspiegel liegt. Dort wächst seit Jahren der Trend, mit dem Wasser zu leben und auf ihm zu bauen.

Autor: Tom Schimmeck

Redaktion: Gundi Große

Siedeln auf dem Wasser

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 24.03.2021 24:11 Min. Verfügbar bis 23.03.2022 WDR 5 Von Tom Schimmeck


Download