Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 07.00 Uhr ARD Infonacht
Brasilianische Spieler bei der WM 1982 in Spanien

Futebol Arte 1982 - das glorreiche Scheitern

Spontan, brillant, ohne taktische Fesseln und feste Positionen: Die Fußballkunst des brasilianischen Teams begeisterte die Welt – die Menschen in der Heimat auch wegen der Aufsässigkeit gegen die Diktatur. Bei der WM 1982 scheiterte es, doch die Bewunderung bleibt bis heute.

Ob es das beste Team der WM-Geschichte war, darüber lässt sich streiten. Sehr wahrscheinlich aber war es das beste, das nie einen Titel gewann: die brasilianische Wundermannschaft der WM 1982 in Spanien. Mit Spielern wie Cerezo, Zico, Júnior, Éder. Und Sócrates, dem Kapitän, der aussah wie Che Guevara und sich offen gegen die Militärjunta stellte, die damals in Brasilien herrschte.

Gemeinsam spielten sie einen Fußball, der Anarchie atmete und doch organisiert war. "Demokratie auf dem Platz", wie Sócrates sagte. Politisch ein Vorgriff auf das Ende der Diktatur. Und sportlich der Traum von einem anderen Fußball: elegant, aufregend, brillant. 15 Tore hat diese brasilianische Mannschaft in 5 WM-Spielen geschossen, eins schöner als da andere - und ist dennoch ausgeschieden: das Ende eines Traums.

Autor: Tom Noga

Redaktion: Jonas Klüter

Futebol Arte 1982 - das glorreiche Scheitern

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 04.07.2022 19:28 Min. Verfügbar bis 01.07.2023 WDR 5 Von Tom Noga


Download