Live hören
Jetzt läuft: Méditerranée von Zoowax

Familie Ebach in Australien und Kuala Lumpur

Familie Ebach in Australien und Kuala Lumpur

Rund ein Jahr ist die vierköpfige Familie Ebach aus Troisdorf inzwischen auf ihrer ungewöhnlichen Weltreise. In Australien sind sie schon zum zweiten gelandet. Von dort ziehen sie weiter nach Kuala Lumpur.

Familie Ebach wandert aus

Nicole Ebach vor der Oper von Sydney: "Obwohl wir gar nicht mehr so sehr auf Sehenswürdigkeiten scharf sind, müssen manche doch einfach abgehakt werden."

Nicole Ebach vor der Oper von Sydney: "Obwohl wir gar nicht mehr so sehr auf Sehenswürdigkeiten scharf sind, müssen manche doch einfach abgehakt werden."

Australien war eines der Traumländer auf der Liste der Reiseziele von Familie Ebach.

Auch auf einer Weltreise ist Lernen angesagt: Der zehnjährige Martin büffelt Mathe in Australien.

"Die Kinder sollen möglichst frei lernen", sagen die Eltern. Deshalb übt sich der 15-jährige Ben in Japanisch.

Bei ihrem zweiten Aufenthalt in Australien zog es die Ebachs nach Perth mit seiner beeindruckenden Skyline.

Housesitting: Die Ebachs passen im Laufe ihrer Weltreise immer wieder auf Häuser von einheimischen Familien auf. Besonders gerne, wenn auch Hunde und Katzen versorgt werden sollen, wie hier in Australien.

Viel Platz am Scarborough Beach in Australien.

Die Strände dieser Welt sind wie ein Magnet für die Ebachs: Der Scarborough Beach im australischen Perth.

Gehört einfach zusammen: Australien, Strand und Surfen.

In Deutschland grasen Kaninchen auf der Wiese, in Australien auch schon mal Kängurus.

Farbenfroher Besuchermagnet in Malaysia nördlich von Kuala Lumpur: Der Sri Subramaniar Tempel an den Batu Höhlen.

Viele Touristen bedeuten für die Affen an den Tempelanlagen der Batu Höhlen auch viele "Beute(l)"-Möglichkeiten.

Gestartet sind die Ebachs mit vier Koffern und zahlreichen Rucksäcken mit einem Gesamtgewicht von 70 Kilogramm. Inzwischen haben sie die Koffer zurückgelassen und jeder braucht nur noch zwei Rucksäcke. Das Startgewicht hat sich halbiert.

Stand: 11.06.2019, 10:56 Uhr