Handtücher mit Bildern der brasilianischen Präsidentschaftskandidaten, Präsident Bolsonaro (l) und Ex-Präsident Lula, hängen an einer Wäscheleine.

Brasiliens Schicksalswahl – Stresstest für die Demokratie

Am Sonntag den 2. Oktober müssen die Brasilianer:innen entscheiden, ob sie den rechtsextremen Jair Bolsonaro erneut zum Präsidenetn wählen oder dem linksgerichteten Ex-Staatschef Luiz Inácio Lula da Silva ihre Stimme geben.

Manche fürchten, Brasiliens Demokratie steht auf dem Spiel. Denn der amtierende Präsident Jair Bolsonaro schürt seit Monaten Zweifel am elektronischen Wahlsystem – vor allem in den sozialen Medien. Dabei gilt das seit den 1990er Jahren praktizierte Wahlsystem als zuverlässig und soll Stimmenkauf verhindern. Bolsonaros Anhänger könnten eine Niederlage anzweifeln, wenn er nicht wieder gewählt werden sollte. Ob es ähnliche Szenen wie beim Sturm auf das US-amerikanische Kapitol im Januar 2022 geben wird, ist die große Unbekannte. Aber Bolsonaro weist die Kritik zurück und sieht eine Verschwörung des Establishments.

Für den Gegenkandidaten Luiz Inácio Lula ist es schon das sechste Rennen um die Präsidentschaft. Zweimal gewann er und regierte Brasilien von Anfang 2003 bis Ende 2010. Mit Sozialprogrammen holte Lula, der es vom armen Jungen aus dem Nordosten zum Präsidenten des größten Landes Lateinamerikas brachte, Millionen Menschen aus der Armut.

Bei der vergangenen Wahl 2018 konnte Lula nicht teilnehmen, weil er wegen Korruption und Geldwäsche zu einer rund zwölfjährigen Haftstrafe verurteilt worden war, die mittlerweile aufgehoben wurde. Der Linkspolitiker hatte die Vorwürfe stets bestritten und sprach von politischer Verfolgung. Ob eine Entscheidung bereits im ersten Wahlgang am 2.10. fällt, oder erst in der Stichwahl am 30.10., ist derzeit nicht vorherzusagen.

Autorin und Autoren: Anne Herrberg, Burkhard Birke und João Soares

Redaktion: Jessica Eisermann

Brasiliens Schicksalswahl – Stresstest für die Demokratie

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 30.09.2022 20:34 Min. Verfügbar bis 29.09.2023 WDR 5 Von A. Herrberg, J. Soares B. Birke


Download