Musikdigitalisierung

Das Verschwinden der Musik (wie wir sie kannten)?

Stand: 21.04.2022, 12:06 Uhr

Die Digitalisierung der Musikwelt sorgt für epochale Umbrüche: Instrumente sind oft nur noch maschinengemacht, Musik ist global verfügbar und fast jeder kann sie überall machen. Ist sie nun austauschbar und inflationär, oder demokratisiert und bereichert?

Von Volker Hein

Das Verschwinden der Musik (wie wir sie kannten)?

WDR 5 Musikbonus 30.04.2022 56:03 Min. Verfügbar bis 30.04.2023 WDR 5 Von Volker Hein


Avatare geben Konzerte, uralte Aufnahmen werden aufgemotzt und mit neuen Elementen gemischt. Digitale Musikanbieter verändern die Weise, wie Musik gehört und komponiert wird. Und konsumiert wird sie häufig über Abspielgeräte, deren Tonqualität sehr zu wünschen übrig lässt. Die Musik und ihre soziokulturelle Bedeutung hat sich durch die Digitalisierung stark verändert.

Aber ist Änderung per se schlecht? Betrachten wir es einmal genau andersherum: Heute kann jeder Musik machen. Mit ein paar Klicks ist ein Song erstellt. Mit einem Handy-Video und ein paar Klicks mehr kann sich jeder selbst vermarkten. Macht und Einfluss der Musikindustrie schwinden.

The Buggles - Video Killed The Radio Star

The Buggles - Video Killed The Radio Star


Oder liegt die Macht nur in anderen Händen, bei Amazon, Spotify und Co? Ist es wirklich das Ende der Musik? Oder ist es bloß ein neuer Anfang? Denn neben dem Mainstream, gibt es viele Künstler und Künstlerinnen, die auf der Suche nach einer neuen Art von Musik sind. Gleichzeitig boomen analoge Studios und der Vinyl-Sektor erlebt ein bescheidenes Revival. Ein Musikbonus, der mit Argumenten und Sichtweisen jongliert. Garniert mit Songs, in denen sich alles um ein Thema dreht: Die Musik.

Gespielte Titel

  • John Miles – Music
  • The Who - The Song Is Over
  • Blue Boy – Remember Me
  • Melanie - What Have They Done To My Song
  • Michel Bernholc - Burundi Black
  • The Buggles - Video Killed The Radio Star
  • The Doors - When The Music’s Over
  • The Byrds - So You Want To Be A Rock’N’Roll Star
  • Miku Hatsune, Bubz-P - 3 Guys Disco
  • Elton John – Your Song
  • Shannon – Let The Music Play