Kulturhauptstädte musikalisch: Galway und Rijeka

Trommler beim Tobogan-Festival in Rijeka

Kulturhauptstädte musikalisch: Galway und Rijeka

Von Jörg Heyd

Ziemlich genau 2.500 Kilometer trennen die beiden europäischen Kulturhauptstädte voneinander: die Stadt Galway liegt an der Westküste Irlands, Rijeka liegt an der nördlichen Adria in Kroatien.

Aus rechtlichen Gründen steht das Audio der Sendung nur sieben Tage online zum Nachhören bereit.

Rijeka kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken, allein im 20. Jahrhundert gehörte  die heute 130.000 Einwohner zählende Hafenstadt zu sieben verschiedenen Staaten, heute ist Rijeka die drittgrößte Stadt Kroatiens. Hier, wo sich Nord und Süd, Ost und West begegnen, trifft man auch auf eine lebendige Musikszene. Getreu dem Motto, das sich die Kulturhauptstadt-Macher auf die Fahnen geschrieben haben: "Hafen der Vielfalt".

Malachy Kearns, Bodhran-Bauer aus Galway

Galway liegt ebenfalls an der Küste und hat sich vom verschlafenden Fischerdorf längst zu einer quicklebendigen Stadt entwickelt. Musik ist dabei, wie an vielen Orten Irlands, ein Begleiter in (fast) allen Lebenslagen: musiziert wird auch hier in Pubs, Cafés oder beim eigenen Folk-Festival, Galway ist aber auch bekannt für seine bunte Straßenmusik-Szene.

Der Musikbonus stellt die beiden von der Europäischen Union ernannten Kulturhauptstädte Galway und Rijeka aus der musikalischen Perspektive vor.

Gespielte Titel

  • Mundy & Sharon Shannon - Galway Girl
  • Nábac - Cooler at the edge
  • We Banjo 3 - The bunch of green rushes / Salt Creek
  • We Banjo 3 - We all need more kindness in the world
  • Noriana Kennedy - Cold haily rainy night
  • Paraf -  Rijeka
  • Let 3 - Tazi Tazi
  • Belfast Food - Van iz grada
  • Jonathan - I never meant to be there
  • FANAA - Lugo Arbada
  • FANAA - Simple Things

Die Kulturhauptstädte 2020 im Netz:

Stand: 29.04.2020, 14:47