Warm up

Album von Stefan Obermaier - This Vibe

Warm up

Von Nina Meuters

Wir haben genug von der düsteren und kalten Jahreszeit und wärmen uns schon mal auf mit stimmungsvollen Tunes, die uns ein bisschen in den ersehnten Strandurlaub beamen.

"Ich liebe es Musik in der Sonne zu machen. Aber ich liebe es auch, Sonne mit meiner Musik zu verbreiten."

Diese Zitat stammt vom britischen Musiker George Evelyn. Gründer der Downbeat-Pioniere Nightmares on Wax. Vor einigen Jahren hat es den Musiker, DJ und Produzenten mit seiner Familie aus dem regnerischen Leeds nach Ibiza gezogen. Nicht nur der Sonne wegen, sondern auch, um an einem ruhigeren Ort zu leben, wo man der Natur ganz nahe ist. Wie nahe er ihr gekommen ist, das ist auf seinem jüngsten Album unüberhörbar. Shape the future ist nicht nur das eklektischste Album -eins auf dem George Evelyn, neben seinen geliebten Reggae, Dub und experimentellen Electro-Sounds auch feinen Soul, Gospel und Blues bietet - es ist wohl auch das spirituellste Album, das Nightmares on Wax je gemacht hat. In fast allen Songs setzt sich Mastermind George Evelyn mit unserem Verhältnis zur Mutter Erde auseinander und damit, wie wir auch gesellschaftlich eine bessere Zukunft gestalten können. Shape the future ist ein liebevoll gemachtes Album, ohne erhobenen Zeigefinger und mit viel Experimental Hip Hop with a twist -wie George Evelyn seinen Sound selber gerne nennt.

Ein anderer Downbeat - Künstler führt uns nach Wien. Der Musiker, DJ, Komponist und Produzent Stefan Obermaier. Einige kennen ihn vielleicht durch seine "Classic Reloaded Projekte", seine unzähligen Remixarbeiten oder Kooperationen mit anderen Vertretern der Wiener Schule, wie Richard Dorfmeister. Nun hat der 36-jährige sein erstes eigenes Album rausgebracht. This Vibe ist eine Art Werkschau seiner zahlreichen Kompositionen zwischen Klassik, Dub und Deephouse, die in den vergangenen 20 Jahren entstanden sind und nun endlich aus Stefans Schublade -frisch aufbereitet- direkt in unsere Ohren gelangen können. Uns hat er viel über seine Liebe zur Musik erzählt und verraten, welch spannendes Projekt uns noch in diesem Jahr  erwartet.

Last but not least gibt es noch einen Song von einem Wuppertaler Künstler, von  dem man sich geradezu einen Longplayer wünscht. Mindestens eine EP wird es wohl auch 2018 noch geben, verriet uns Dirk Sengotta. Einer der renommiertesten Schlagzeuger unserer Zeit, der schon mit Musik-Größen wie Percy Sledge, Gloria Gaynor oder den Pointer Sisters gespielt und als Musikproduzent -u.a. von Rufus Thomas- bereits in allen möglichen Stilen unterwegs war.

Unter dem Namen Vluyd hat er gerade seine Boogaloo-Soul-Stück Home veröffentlicht.

Gespielte Titel

  • Vluyd feat Dennis Legree – Home
  • Stefan Obermaier – This Vibe
  • Stefan Obermaier – Lucky No. 8
  • Stefan Obermaier – Champion Sound
  • Stefan Obermaier – Swimming Pool                  
  • Stefan Obermaier – Nachtspaziergang
  • Stefan Obermaier – À La Dub
  • Nightmares On Wax – Tomorrow (feat. LSK)
  • Nightmares On Wax – Shape the future (feat. Kuauhtli Vasquez & Wixarika Tribe)
  • Nightmares On Wax – Back to Natur
  • Nightmares On Wax – Citizen Kane (feat. Mozez)
  • Nightmares On Wax – Tell my Vision (feat. Andrew Ashong)
  • Nightmares On Wax – Other Ship
  • Nightmares On Wax – Typical

CDs

  • Nightmares On Wax – Shape the Future (Warp Records)
  • Stefan Obermaier – This Vibe (Universal)
  • Vluyd – Home (Chin-Chin Records)

Konzert

Nightmares on Wax 23.02.2018 Yaam, Berlin