Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Indien Unabhängigkeitstag

Ragas und Bollywood - Popmusikalisches aus Indien

Vor 75 Jahren wurde Indien unabhängig. Anlass für einen Blick auf die reichhaltigen Musiktraditionen des Landes zwischen Filmmusik, Pop und nordindischer Klassik, zwischen modalen Skalen und ungeraden Rhythmen.

Von Jan Tengeler

Ragas und Bollywood - Popmusikalisches aus Indien!

WDR 5 Musikbonus 13.08.2022 56:00 Min. Verfügbar bis 13.08.2023 WDR 5 Von Jan Tengeler


Indien besitzt über 100 Sprachen und mehr als 500 Dialekte - unmöglich, von einer einheitlichen Musikkultur zu reden: Hindi, Bengali, Tamil, Kannada, Marathi, Telugu, Urdu: in jeder Region und Sprache gibt es eigene Traditionen, egal, ob im Folk, der Klassik, im Pop oder in religiöser Musik. Und auch Bollywood ist inzwischen nur einer von mehreren Orten, an denen Filmmusik entsteht. Die ist allerdings prägend für indischen Pop. Songs, die in einem bekannten Film zu erleben sind, haben die größte Chance, ein landesweiter Hit zu werden. Die Sängerinnen und Sänger sind selbst meistens nicht zu sehen, die Filmstars öffnen stattdessen ihre Münder im Takt - zumindest dann, wenn gesungen und getanzt wird, was bei indischen Produktionen oft der Fall ist. Zu den bekanntesten Playback-Stars zählen Lata Mangeshkar und ihre Schwester Asha Bhosle, die seit den 1940er Jahren jeweils tausende Lieder eingesungen haben.

Lata Mangeshkar und Asha Bhosle

Inzwischen ähneln die Zutaten der Filmmusik jenen des globalen Pop: Schlagzeug und elektrischer Bass als rhythmische Grundlage, Keyboards für das harmonische Gerüst, dazu kommen neben dem Gesang wahlweise Flöte, Gitarre, bzw. Sitar für Melodie und Verzierungen. Einerseits sei das eine starke Orientierung an westlichen Musikstandards, andererseits würde der "typisch" indische Charakter gewahrt bleiben, erklärt der in Köln lebende Sitarspieler Hindol Deb. Der sei modal, d.h. es stehen keine Harmonien im Vordergrund, sondern die melodische Entwicklung aus einem tonalen Zentrum, so wie es beispielhaft in den Ragas der indischen Klassik präsentiert wird.

Gespielte Titel:

  • Sid Srimram - Srivalli
  • Lata Mangeshkar - Pyar Kiya To Darna Kya
  • Asha Bhosle / R.A. Rahman - Rangeela Tanha Tanha
  • Superheavy - Satyameva Jayathe
  • Ali Akbar Khan - Pilu, Evening Raga
  • Hindol Deb - Shadow and Light (Essence of Duality)
  • Ahmed Rushdi - Ko Ko Koreena
  • Charanjit Singh - Ten Ragas to a Disco Beat
  • Panjabi MC - Mundian To Bach Ke
  • Berklee Indian Ensemble – 5 Piece Band