Deep Purple

Rauch über'm See - 50 Jahre "Made in Japan"

Als Deep Purple im August 1972 in Japan ihr legendäres Live-Album aufnahmen, waren sie auf dem Höhepunkt ihres Schaffens. Ein hörenswertes Stück Musikgeschichte.

Von Volker Hein

Rauch über'm See - 50 Jahre "Made in Japan"

WDR 5 Musikbonus 20.08.2022 57:51 Min. Verfügbar bis 20.08.2023 WDR 5 Von Volker Hein


Sie mussten sich und der Welt eigentlich gar nichts mehr beweisen. Die britische Rockband Deep Purple gehörte Anfang der 70er zu den bekanntesten und beliebtesten Acts. Mit "Machine Head" war ihnen gerade erst ein Glanzstück der Rockmusik gelungen. Darauf der Titel "Smoke On The Water", der heute zu den weltweit bekanntesten Rocktiteln gehört.

Aber die Band konnte noch einen drauf legen: Weil sie auch für ihre Konzerte bekannt war, sollte 1972 ein Live Album folgen. Aufnahmeorte waren Osaka und Tokio. Als das Album schließlich auf den Markt kam, war die Rockwelt begeistert. Denn so hatte man die Band bisher noch nicht gehört.

Deep Purple made in japan

Der Sound ist für die damalige Zeit umwerfend. Der Tontechniker Martin Birch holte mit einfachstem Equipment das Maximum aus der Musik heraus. Und auf der Bühne lieferte sich die klassische Besetzung, mit Ritchie Blackmore, Jon Lord, Roger Glover, Ian Paice und Ian Gillan, fantastische Duelle. Den Musikern ist die Spielfreude deutlich anzuhören. Und so presst die Band alles aus den Songs heraus, was in ihnen steckt.

Die Folge sind etwa ein "Child in Time" mit über zwölf Minuten Dauer und der Titel "Space Truckin", der es letztlich auf 20 Minuten bringt. Selten vorher und selten nachher machte ein Live-Album so viel Furore.

Gespielte Titel:

  • Deep Purple – Highway Star 
  • Deep Purple – Child in Time 
  • Deep Purple – Smoke on the Water 
  • Deep Purple – The Mule 
  • Deep Purple – Strange Kind of Woman 
  • Deep Purple – Lazy
  • Deep Purple – Space Truckin’ 
  • Deep Purple – Black Night
  • Deep Purple – Lucille