Live hören
Jetzt läuft: How Old is My Soul von Joe Kaplow
woodie & Arlo Guthrie

Folkmusik durch die Generationen – Arlo Guthrie zum 75. und Woody Guthrie zum 110. Geburtstag

Woody Guthries Rolle in der Entwicklung der amerikanischen Folkmusik ist kaum hoch genug einzuschätzen. Seine Art Songs zu schreiben, in denen er relevante Geschichten erzählt, prägte die folgenden Folksänger-Generationen, darunter auch seinen ältesten Sohn Arlo Guthrie.

Von Sebastian von Haugwitz

Der Musikbonus feiert zwei Geburtstage.

Folkmusik durch die Generationen - Arlo und Woody Guthrie

WDR 5 Musikbonus 09.07.2022 56:12 Min. Verfügbar bis 09.07.2023 WDR 5 Von Sebastian von Haugwitz


Arlo Davy Guthrie, geboren 1947 in Brooklyn als fünftes Kind des Folkmusikers Woody Guthrie, war sechs Jahre alt, als sein Vater ihm seine erste Gitarre schenkte. Vom Vater und dessen häufig zu Besuch kommenden musikalischen Wegbegleitern, Freunden und Fans geprägt, war Arlos Weg zum Folkmusiker gewissermaßen vorgezeichnet.

Arlo guthrie

Mit einer 18-minütigen (!) satirischen Talking-Blues-Nummer eröffnete er 1967 sein Debüt "Alice’s Restaurant", das sich schnell zu einem Kulthit entwickelte. Es folgte ein gefeierter Auftritt in Woodstock und eine über 50 Jahre anhaltende Karriere als gefeierter Sänger und Songschreiber, bis er im Oktober 2020 das Ende seiner aktiven Musiklaufbahn verkündete.

Zeitsprung.

Am 14. Juli 1912 kam Woodrow Wilson Guthrie, genannt Woody, in Okemah, Oklahoma, zur Welt. Seine Mutter Nora sang ihm alte Balladen vor, sein Vater Charles brachte ihm Cowboysongs bei. Woody lernte das Mundharmonikaspiel, schaute sich bei seinem Onkel ab, wie man Gitarre spielt und begann bald bei Schulveranstaltungen, auf dem Schulhof und ab und an an den Straßenecken von Okemah Musik zu machen.

Woodie Guthrie

Während seiner Wanderjahre, die ihn vom Mittleren Westen der Vereinigten Staaten nach Kalifornien und letztlich nach New York führten, lernte er Land und Menschen kennen und fing an, seine präzisen Beobachtungen in Songs zu verarbeiten. Mit der Zeit wurden seine Lieder politischer, er beschrieb in ihnen die Lebensumstände und -geschichten von Arbeitern und Migranten und zeigte soziale Ungerechtigkeiten auf.

Ende der 1940er Jahre war bei Woody Guthrie eine unheilbare Nervenkrankheit diagnostiziert worden, die es ihm bald unmöglich machte, als Musiker tätig zu sein und ihn ab 1954 zu immer längeren Krankenhausaufenthalten zwang. Bis zu seinem Tod im Oktober 1967 hörte er nicht auf, seine Gedanken in Texte zu fassen. Woody Guthrie hinterließ 3000 Lieder.

gespielte Titel:

  • Arlo Guthrie – Alice’s Restaurant Massacree
  • Arlo Guthrie – Highway in the wind
  • Arlo Guthrie – Coming into Los Angeles
  • Arlo Guthrie – Oklahoma Hills
  • Woody Guthrie – So long, it’s good to know yuh
  • Woody Guthrie – The Ballad of Tom Joad
  • Woody Guthrie – I ain’t got no home in this world anymore
  • Woody Guthrie – This land is your land
  • Woody Guthrie – All you fascists are bound to lose
  • Woody Guthrie – Going down the road feeling bad
  • Bob Dylan – Song to Woody
  • Billy Bragg & Wilco – Another man’s done gone
  • Arlo Guthrie & Wenzel – My Peace

gespielte Alben:

  • Arlo Guthrie – Alice’s Restaurant (Warner) 1967
  • V.A. – Woodstock - Music From The Original Soundtrack And More (Cotillion) 1970
  • Arlo Guthrie – Running Down The Road (Warner) 1969
  • Woody Guthrie – Dust Bowl Ballads (Smithsonian Folkways) 1964
  • Woody Guthrie – This Land Is Your Land: The Asch Recordings, Vol. 1 (Smithsonian Folkways) 1997
  • Bob Dylan – Bob Dylan (Columbia) 1962
  • Billy Bragg & Wilco – Mermaid Avenue (Elektra) 1998
  • V.A. – 25 Jahre Songs an einem Sommerabend (Buschfunk) 2012

Links: