Live hören
Jetzt läuft: Sweet noise von Velvet Lounge Project
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

Ihre Fragen: Wie holen wir Defizite in der Bildung auf?

Symbolfoto: Ein Kind zeigt mit dem Finger auf

Ihre Fragen: Wie holen wir Defizite in der Bildung auf?

Warum gibt Deutschland vergleichsweise wenig Geld aus für Bildung? Welche Parteien wollen Schulen besser ausstatten? Und wie wollen sie die Folgen der Corona-Krise an den Schulen auffangen? Das sind Ihre Fragen vor der Bundestagswahl. Wir haben den Parteiencheck gemacht.

Reiner Berg hat genug vom Schreiben - er will sich jetzt um persönliche Termine bei der Landesregierung kümmern, denn er hat viel auf dem Herzen: Reiner Berg ist Schulleiter eines Gymnasiums in Siegen. Und er möchte an seiner Schule einiges verbessern.

Das Gymasium hat beispielsweise noch keine WLAN-Anbindung. Außerdem würde die Schule gern eine Sozialarbeiterin einstellen, um Schüler und Schülerinnen mit Lernproblemen oder familiären Schwierigkeiten besser zu unterstützen.

"Wie viel sind wir bereit, in Bildung zu investieren?"

Auf viele seiner Anfragen dazu hat Reiner Berg nicht mal eine Antwort bekommen. Seine Forderung an die Politik ist klar: Mehr Geld für Bildung. "Wie viel ist ein Land bereit, in Bildung zu investieren? Das ist ein Grundproblem!"

Wie holen wir Defizite in der Bildung auf?

WDR 5 Mittagsecho 08.09.2021 13:43 Min. Verfügbar bis 08.09.2022 WDR 5


Download

Ein großes Thema an den Schulen sind natürlich aktuell auch die Folgen der Corona-Krise. Am Bertha von Suttner-Gymnasium in Oberhausen sind viele Schülerinnen und Schüler enttäuscht vom Krisenmanagement der Behörden.

Mehr Unterstützung für alle an den Schulen

Aus diesen Erfahrungen heraus wünschen sich Lea und Sarah auch mehr Unterstützung für die Lehrkräfte. Diese seien mit dem Homeschooling teilweise überfordert gewesen. "Dass es da Schulungen gibt - auch für die Lehrer im digitalen Bereich und dass man nicht nur die Schüler unterstützt, sondern auch die Lehrer."

Und die Schülerinnen und Schüler wünschen sich mehr Mitspracherecht - vor allem die, die noch nicht wählen dürfen, wie die 16-Jährige Hannah: "Wir werden einfach viel zu wenig repräsentiert. Ich würde mir wünschen, dass unsere Meinung mehr gehört wird und dass die angenommen wird und auch wichtig ist."

Stand: 31.08.2021, 13:46