Live hören
Jetzt läuft: Das ist schon das Lied von Francesco Wilking

Timm Beckmanns Liga der außergewöhnlichen Musiker

Timm Beckmann sitzend auf einem schwarzen Klavier mit schwarzem Anzug, weißem Hemd und weißer Fliege.

Timm Beckmanns Liga der außergewöhnlichen Musiker

In der Liga der außergewöhnlichen Musiker gibt es auch dieses Mal wieder einen Crossover-Mix aus Klassik, Pop und Musikkabarett. Gäste sind dieses Mal die Zucchini Sistaz und das Morgenstern Trio.

Die Zucchini Sistaz begeistern auf faszinierende Weise dreistimmig singend. Mit Netzstrümpfen und falschen Wimpern katapultieren uns die drei frechen Damen in die goldene Swing-Ära. Ihr musikalischer Fundus speist sich aus der Unterhaltungsmusik der 20er-50er Jahre, schillert und kokettiert allzu gern mit Zitaten und Attitüden der gesamten Popularmusikgeschichte. So eröffnen die Zucchini Sistaz kein musikalisches Museum, sondern servieren saftigen Swing.

Publikum und Presse feiern das Morgenstern Trio für höchsten kammermusikalischen und technischen Anspruch: Seine lange gereiften Interpretationen faszinieren in der Ausarbeitung feinster Nuancen.

Vor allem aber die unüberhörbare Lust am gemeinsamen Ausdruck, die immer spürbare Neugier, die Unmittelbarkeit der Spielfreude dieses Klaviertrios ziehen die Zuhörer in ihren

Neben Gastgeber Timm Beckmann wie immer dabei: Die Fills.

Aufnahme vom 17. September 2019 aus der Zeche Carl in Essen

Redaktion Hans Jacobshagen

Stand: 04.09.2019, 21:04