Simon & Jan: Halleluja (1)

Simon und Jan

Simon & Jan: Halleluja (1)

"Halleluja"! So heißt das aktuelle Programm der Liedermacher Simon und Jan. Doch wenn die beiden hochdekorierten Oldenburger jauchzen und frohlocken, dann kommt das eher ruhig daher, sehr poetisch und manchmal auch richtig böse.

Die beiden Mittdreißiger haben die deutsche Liedermacherszene von ganz unten aufgerollt, viele kleine Konzerte gespielt, aber auch die Bühne mit Größen wie Wecker, Widmann oder Stoppok geteilt. Simon Eickhoff und Jan Traphan wurden in den letzten Jahren mit so einigen Trophäen bedacht, u.a. dem Prix Pantheon und dem Deutschen Kleinkunstpreis. Mit ihrem ausgefeilten Harmonie-Gesang erinnern sie nicht nur ältere Hörer an Simon & Garfunkel, mit ihren poetisch-versponnenen, oft aber auch bissigen Texten gelten sie als die melancholischen Chronisten ihrer Generation. Ihre verschmitzte Selbstironie und ihr lakonisches Spiel mit den Erwartungshaltungen des klassischen Kabarettpublikums versprechen immer einen vergnüglichen Abend, weshalb das Konzert im Orthues'schen Saal in Lippetal-Herzfeld auch schon lange ausverkauft war. Simon und Jan: Zwei Gitarren für ein "Halleluja".

Aufnahme vom 12. Januar 2018 aus dem Orthues’schen Saal in Lippetal.

Redaktion Hartmut Krause

Teil 2 des Konzerts können Sie nächste Woche Sonntag, um 21:05 Uhr in der WDR 5 Liederlounge hören.

Stand: 01.02.2018, 11:38