Neue Lieder, neue Macher – mit Rosa Hoelger und Sven van Thom

Rosa Hoelger spielt auf der kleinen Bühne im Gasthaus im 1/4 - ohne Publikum

Deutschlands junge Songwriter

Neue Lieder, neue Macher – mit Rosa Hoelger und Sven van Thom

Zu Beginn der Pandemie wurden Plattenveröffentlichungen noch verschoben, um live spielen zu können. Inzwischen ist klar: So schnell wird es keine "normalen“ Konzerte geben. Also rein ins Studio und raus mit den Songs.

Rosa Hoelger stehend mit Gitarre

Die junge Sängerin Rosa Hoelger ist eines der vielversprechendsten Talente in der deutschen Liedermacherszene. 2020 gewann die Erfurterin den Förderpreis der Liederbestenliste. Ihre stimmliche Bandbreite reicht von Punk bis Klassik, von zart bis brutal. Das ist so bewegend wie verstörend, der Begriff "authentisch“ verkommt bei ihr nicht zur hohlen Phrase. Nach erfolgreicher Crowdfunding-Kampagne hat Rosa Hoelger jetzt ein neues Album am Start, das im Frühjahr erscheinen soll. "Neue Lieder, neue Macher“ spricht mit ihr über die neuen Songs und stellt sie vor.

Neue Lieder, neue Macher: Rosa Hoelger und Sven van Thom

WDR 5 Liederlounge 18.04.2021 01:01:11 Std. Verfügbar bis 16.04.2022 WDR 5


Der Berliner Sven van Thom ist bislang als Songwriter mit humoristischer Ader aufgefallen. Mit seiner Band Sofaplanet landete er vor ziemlich genau 20 Jahren einen nicht ganz jugendfreien Hit und spielte mit dem Ableger Beatplanet auf Wunsch von Bela B im Vorprogramm der Ärzte.

Sven van Thom - Collage

Er kommentierte in der RBB-Radiokolumne "Pudding mit Frisur“ musikalisch das Weltgeschehen, produzierte ein Album mit Kinderliedern und war bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest. Auf seinem neuen Album "Liebe & Depression“ zeigt sich van Thom nun vor allem von seiner ernsthaften, melancholischen Seite. Warum Humor und Melancholie zwingend zusammengehören, und warum es ihn aus der Großstadt zurück in die Provinz zieht, darüber redet Sven van Thom in "Neue Lieder, neue Macher“.

Eine Sendung von Christopher Heimer und Nick Placzek - Sendung am 18. April 2021

Redaktion Hartmut Krause