Live hören
Jetzt läuft: Dream on (Dave Clarke Acoustic Version) von Depeche Mode

"Sentimental und ein bisschen selbstdestruktiv" – Song-Poesie und Balkan-Tunes aus Polen

Kozma Orkestar aus Bielefeld

"Sentimental und ein bisschen selbstdestruktiv" – Song-Poesie und Balkan-Tunes aus Polen

Von Jörg Heyd

Die Liederlounge ist in diesem Sommer unterwegs, musikalisch grenzenlos und quer durch Europa. Heute stellen wir polnische oder polnisch stämmige Musiker*innen vor, die sich in ihren Songs mit der Sprache und der Poesie ihres (alten) Heimatlandes auseinandersetzen.

Aus rechtlichen Gründen steht das Audio der Sendung nur sieben Tage online zum Nachhören bereit.

Songs mit poetischen Texten haben in Polen eine lange Tradition und waren schon in jenen Tagen populär, als man Songwriter noch Liedermacher nannte. Bis heute gibt es eine Vielzahl an polnischen Sänger*innen, die sich genau an dieser Schnittstelle von Wort und Klang tummeln. Und auch hierzulande wird man fündig, zum Beispiel in Köln: dort lebt die polnische Sängerin Margaux Kier, Namensgeberin und Gründerin von "Margaux und die Banditen": ihre Songs sind poetisch, melancholisch und oft auch mehrsprachig.

Und mit dieser einzigartigen Mischung scheinen Kier und ihre Banditen offensichtlich einen ganz besonderen Nerv beim Publikum zu treffen, so dass die Konzerte nicht selten zum Treffpunkt der polnischen Community werden. Diesen diesen Teil der polnischen Seele beschreibt die in Bydgoszcz geborene Sängerin so:

"Sie ist melancholisch, gefühlig, sehr romantisch und auch ein bisschen selbstdestruktiv. Der Weltschmerz ist da, das hat natürlich auch mit diesen 200 Jahren unter fremden Mächten zu tun. Da wird die slawische Seele so geknetet, dass das alles noch ein bisschen mitschwingt."

Beim Kozma Orkestar aus Bielefeld wird das musikalische Spektrum dann noch etwas erweitert, denn hier treffen Chansons auf Hip Hop, Folk auf Balkan Tunes. Und das Ganze ist dann noch garniert mit poetischen Texten in allen möglichen osteuropäischen Sprachen.

Gespielte Titel

  • Kozma Orkestar - Gra
  • Kozma Orkestar - Chwila
  • Ashia & Bison Rouge - Czerwone maki
  • Karolina Cicha - Bialystok majn hejm
  • Karolina Cicha - Sen o Warszawie
  • Kazik - Elektryczny orgazm
  • Kazik Staszewski - Mandalay
  • Natalia Mateo - Elegja Pielgrzyma
  • Margaux & Die BANDiten - Stille unter dem Meer
  • Margaux & Die BANDiten - Co mi panie dasz
  • Warsaw Village Band - Mudang

Redaktion: Ralf Ilgner

Stand: 29.07.2020, 18:12