Publikumsliebling der 20er/30er Jahre. Zum 60. Todestag von Max Hansen

Max Hansen

Publikumsliebling der 20er/30er Jahre. Zum 60. Todestag von Max Hansen

Von Ariane Jacobi

In der Zwischenkriegszeit treiben diverse Künstler und Künstlerinnen die Unterhaltungsbranche in Berlin und Wien wieder an. Darunter Max Hansen, Sänger, Kabarettist und Schauspieler der Weimarer Republik.

Publikumsliebling der 20er/30er Jahre. Zum 60. Todestag von Max

WDR 5 Liederlounge 21.11.2021 55:50 Min. Verfügbar bis 21.11.2022 WDR 5


Wer kennt heute eigentlich noch den Star Max Hansen, der 1928 mit dem Schlager „War‘n Sie schon mal in mich verliebt?” Hitler als Homosexuellen verspottet. Eine Verhöhnung, die mit dazu beitragen soll, dass der gefeierte Operetten- und Kabarett-Star 1933 in Deutschland schließlich abstürzt.

Der unehelich geborene Sohn der dänischen Schauspielerin Elly Benedicte Hansen, in dessen Taufregister Joseph Walder, ein ungarischer Artist mit jüdischen Wurzeln als Vater eingetragen ist, wurde 1897 in Mannheim geboren. Er zählt zu den Mitbegründern des legendären „Berliner Kabaretts der Komiker“ (KadeKo). Binnen kürzester Zeit etabliert sich das 1924 ins Leben gerufene KadeKo zum Treffpunkt für Künstler und Publikum aus Berlin, München und Wien.

1930 ist Max Hansen auf dem Gipfel seiner Karriere. Für Furore sorgt er als Kellner Leopold in der Berliner Operette „Im weißen Rössl“. Eine Rolle, in die er über 3.000 mal geschlüpft sein soll. Als er 1933 aus Deutschland vertrieben wird, macht er in Wien Zwischenstation, wo er in der Benatzky-Operette „Axel an der Himmelstür“ neben der noch unbekannten Zarah Leander eine Hauptrolle übernimmt.

In der österreichischen Metropole treffe ich die Historikerin Dr. Marie-Theres Arnbom, die das Buch geschrieben hat: „War´n sie schon mal in mich verliebt? Filmstars, Operettenlieblinge und Kabarettgrößen zwischen Wien und Berlin“.  Wir sprechen über Max Hansen, dessen Leben nach dem Aufenthalt in Wien noch einige überraschende Wendungen nahm…

Gespielte Titel:

  • Max Hansen - Meine Frau ist verreist
  • Max Hansen - Im weissen Rössl
  • Max Hansen - War´n Sie schon mal in mich verliebt?
  • Max Hansen - Wien, du Stadt der Lieder
  • Max Hansen - Musik muss sein
  • Max Hansen - Rote Rosen
  • Max Hansen - Ah, Luise
  • Max Hansen - Hollywood
  • Max Hansen - Zu groß, zu klein
  • Max Hansen - Herrlich, herrlich, aber gefährlich
  • Max Hansen - Ich hab´ne Leidenschaft
  • Max Hansen - In Holly, holly, Hollywood
  • Max Hansen - Jetzt geht´s der Dolly gut

CDs

Max Hansen-Perlen der Kleinkunst, Doc. Label

Max Hansen-Ach, Luise, Berliner Musenkinder

Buch

Marie Theres Arnbom-War´n Sie schon mal in mich verliebt? Filmstars, Operettenlieblinge und Kabarettgrößen zwischen Wien und Berlin, Böhlau Verlag, 2006

Film

Douglas Wolfsperger-War´n Sie schon mal in mich verliebt? ICON Film, 2005

Stand: 04.11.2021, 14:23