Live hören
Jetzt läuft: Nights Introlude (Radio Edit) von Nightmares On Wax

Tönende Texte

Schriftsteller, Kolumnist und Songwriter

Tönende Texte

Von Jörg Heyd

Man kennt ihn in erster Linie als Kolumnisten und als Buchautor. In der neu veröffentlichten CD-Sammlung „Draußen die herrliche Sonne“ ist jetzt auch das musikalische Gesamtwerk des Schriftstellers Max Goldt erschienen.

Max Goldt schrieb früher für das Satire-Magazin Titanic, unter eigenem Namen veröffentlichte er zahlreiche Bücher mit teils schrägen Titeln wie "Ungeduscht, geduzt und ausgebuht" oder "Quitten für die Menschen zwischen Emden und Zittau". Und dann gibt es da noch den anderen Max Goldt, der 1982 sogar auf der Schwelle zum Leben als Popstar stand. Denn mit seiner Band "Foyer des Arts" schaffte er es im Umfeld der Neuen Deutsche Welle mit dem Song "Wissenswertes über Erlangen" bis in die Charts. Weitere (kommerzielle) Erfolge ließen allerdings auf sich warten, so dass Max Goldt sich seit vielen Jahren wieder mehr auf das Schreiben und Lesen konzentriert.

Draußen die herrliche Sonne

Die im Dezember erschienene CD-Box "Draußen die herrliche Sonne" enthält eine umfassende Werkschau prall gefüllt mit einem dicken Booklet, sechs CDs und 131 (!) teils unveröffentlichten Songs aus verschiedenen Schaffensperioden. Ein buntes Zeugnis der Kreativität, Skurrilität und Produktivität des Berliner Songschreibers, Sängers und avantgardistischen Klangkünstlers Max Goldt.

Redaktion: Torsten Eßer

Stand: 15.01.2020, 13:12