Live hören
Jetzt läuft: Fuzz City von Skeewiff vs. Shawn Lee

Durst auf Hunger. Liedermacherinnen in Deutschland

Karl die Große - Was wenn keiner lacht

Durst auf Hunger. Liedermacherinnen in Deutschland

Von Elise Schirrmacher

"Ist das nicht eine Nummer zu groß?" Egal, ob es um einen Kontrabass oder die Karriereplanung geht – dieser Frage begegnen Musikerinnen häufig. Cynthia Nickschas und Karl die Große zeigen, wie sie diesen patriarchalischen Zweifel aus dem Weg räumen.

Aus rechtlichen Gründen steht das Audio der Sendung nur sieben Tage nach der Erstausstrahlung online zum Nachhören bereit.

Cynthia Nickschas & Band beim Liederfest auf der Burg Waldeck 2016

Sie misst nur 1,58m und rockt dennoch die Festivalbühnen von Rudolstadt und Hildburghausen: Cynthia Nickschas aus Bonn-Bad Godesberg singt wild, laut und kratzig. Das hat sie mit ihrer Gitarre auf der Straße gelernt. Tritt sie zusammen mit ihrer Band "Cynthia and friends" auf, bedeutet ihr das alles. Umso härter traf sie der Lockdown: "Das Gefühl auf der Bühne, das völlige Loslösen von der Realität, von der Wirklichkeit, das fehlt sehr. Und ist im Normalfall auch meine Therapie und deswegen so schwer auszuhalten."

Und trotzdem schrieb die Liedermacherin zu Hause das Lied "Punkorona", das aber eher an der Normalität verzweifelt als am Ausnahmezustand. Sensibel, kritisch und poetisch verwandelt Nickschas ihre Wahrnehmung der Gesellschaft in feurigen Folk-Punk, der mal an Janis Joplin und mal an Edith Piaf erinnert. Und so reiht sie sich mit zwei Studioalben und einem kommenden Live-Album ganz selbstverständlich ein in die Reihe führender Liedermacherinnen wie Dota, Sophie Hunger, Käthe oder Judith Holofernes. 

Auch Wencke Wollny aus Leipzig hat sich mit ihrer Band "Karl die Große" an die Spitze der deutschsprachigen Aufmerksamkeit gesungen. Im letzten Sommer tourte die zwei Meter große Liedermacherin mit Dota Kehr durchs Land, im Gepäck das jetzt erschienene zweite Album "Was wenn keiner lacht": Facettenreich instrumentierter und poetisch getexteter Indie-Pop, der nicht seine folkigen Wurzeln verleugnet. Wencke Wollny liebt die Freiheit, sich aussuchen zu können, mit wem sie zusammen arbeitet. Und wenn ein Mann ihr im Produktionsprozess zu viel "mansplained", dann sucht sie sich eben andere Kooperationspartnerschaften.   

Als leuchtenden Stern sehen beide Liedermacherinnen die Schweizerin Sophie Hunger. Mit ihrer Intelligenz, ihrem Witz und ihrer Musikalität hat sie sowohl Karl die Große als auch Cynthia Nickschas tief geprägt und ungeheuer ermutigt.

Gespielte Titel

  • Sophie Hunger, Dino Brandao & Faber - Putsch
  • Karl die Große - Die Stadt
  • Karl die Große - Heute Nacht
  • Karl die Große - Spinnweben am Geländer
  • Karl die Große - Immer immer
  • Sophie Hunger, Dino Brandao & Faber - Der Hunger wird schlimmer
  • Cynthia Nickschas - In Reihe bleiben
  • Cynthia Nickschas - Punkorona
  • Cynthia Nickschas - Blatt Papier
  • Cynthia Nickschas - Alles gleich Mensch
  • Cynthia Nickschas - Irgendwie geil
  • Sophie Hunger, Dino Brandao & Faber - Derfi die hebe

Links

Stand: 24.03.2021, 09:20