Der singende Holländer – Herman van Veen zum 75. Geburtstag

Herman Van Veen

Der singende Holländer – Herman van Veen zum 75. Geburtstag

Seine Stimme geht einem durch und durch. Schon nach einmaligem Hören besteht Suchtgefahr. Manche spotten, er könne auch das Telefonbuch runtersingen und das Publikum wäre verzückt.

Der singende Holländer - Herman van Veen zum 75.

WDR 5 Liederlounge 15.03.2020 56:30 Min. Verfügbar bis 12.03.2021 WDR 5

Herman van Veen ist ein Naturgewalt: Seit über einem halben Jahrhundert steht der Mann aus Utrecht auf der Bühne. Sein markantes Konterfei mit dem fast kahlen Schädel hat sich über die Jahre kaum verändert. 1973 brachte ihm die LP „Ich hab ein zärtliches Gefühl“ den Durchbruch in Deutschland. Er verzauberte durch einen ganz neuen Ton und begeisterte als Entertainer mit einer Mischung aus Tanz, Gesang, Poesie und Clownerie. Der Familienmensch lebt er auf einem Bauernhof im niederländischen Soest und ist auch in einem Alter, in dem sich viele Kollegen längst zurückgezogen haben, noch umtriebig und produktiv. Gerade ist in Deutschland seine CD „Neue Saiten“ erschienen. Er tourt durch mehrere Länder, kämpft für Kinderrechte und unterstützt mit seiner Produktionsfirma junge Talente. Michael Lohse porträtiert den Liedermacher mit dem langen Atem: „Ich will noch singen, bis ich 120 bin – das hält mich gesund.“

Redaktion Hartmut Krause

Stand: 30.01.2020, 15:00