Live hören
Jetzt läuft: Street Knowledge von Lord Echo

Zorn und Liebe – Wilfried Schmickler zum 65. Geburtstag

Wilfried Schmickler hält Schild hoch mit Aufschrift: Nett kann ich auch bringt aber nix

Zorn und Liebe – Wilfried Schmickler zum 65. Geburtstag

Die tiefe dröhnende Stimme ist sein Markenzeichen. Doch der Kölner Kabarettist beherrscht nicht nur die Verbalattacke, sondern auch die poetischen Töne. Für seine Fans ist er längst eine moralische Instanz.

Zorn und Liebe - Wilfried Schmickler zum 65.

WDR 5 Leselounge 24.11.2019 56:14 Min. Verfügbar bis 18.11.2020 WDR 5

Ein Globetrotter ist Wilfried Schmickler nicht: Den Urlaub verbringt er gern in Holland. Ansonsten konzentriert sich sein Radius ganz klar auf das Rheinland: In Leverkusen-Hitdorf ist er aufgewachsen. In der Kölner Südstadt hat er seine Wahlheimat gefunden. Und doch ist seine Perspektive global. Die Zukunft des Planeten treibt ihn um. Auch wenn seine Programme eher resignative Titel tragen wie „Ich weiß es doch auch nicht“ oder „Es war nicht alles schlecht“, engagiert sich Schmickler politisch und belässt es nicht bei Appellen auf der Bühne. Doch er hat auch Sinn für Nonsens und Travestie, wie er etwa in der Rubrik „Loki und Smoky“ gemeinsam mit Herbert Knebel bewies. Schmickler brillierte lange in Ensembles wie dem preisgekrönten „3 Gestirn Köln 1“ zusammen mit Heiner Kämmer und Wolfgang Nitschke, bevor er als Solist auf Tour ging. Und bis heute ist er ein Teamplayer geblieben, ob bei den „Mitternachtsspitzen“, denen er mit seinem brachialen Schlussmonolog „Aufhören“ seinen Stempel aufdrückte, oder als Moderator der WDR5-Kabarettshow „Hart an der Grenze“. Anders als viele Kollegen schreibt Schmickler jedes Wort selbst und seine Stimme hat Gewicht - nicht weil sie laut ist, sondern weil eine Haltung dahintersteht.

Eine Hommage von Michael Lohse

Redaktion Hartmut Krause

Stand: 11.10.2019, 14:29