Die Vorleser mit Lisa Eckhart und Markus Barth

Die Vorleser mit Lisa Eckhart und Markus Barth

Jess Jochimsen moderiert ein Vorleser Spezial im Rahmen des Köln-Comedy-Festival mit einem Dreamteam der komischen Literatur: Charmeur Markus Barth trifft auf den eiskalten Engel der Slam-Poetry Lisa Eckhart, gerade mit dem Prix Pantheon dekoriert.

Lisa Eckhart stammt aus der Steiermark, hat ausgerechnet in Paris Germanistik studiert und hat sich anschließend erfolglos an unzähligen Schauspielschulen beworben. Dann aber entdeckte sie den Poetry Slam für sich und eroberte das Publikum im Sturm mit Filmstar-reifer Inszenierung und einer Sprachkunst, die kein Tabu scheut. "Metrische Taktlosigkeiten" tituliert die Österreicherin, die gern mit Anspielungen auf die tausendjährige Vergangenheit provoziert, ihr Debüt, Untertitel: "eine Einführung ins politische Korrektum."

Dazu passt auch ihr erster Text bei den WDR5 Vorlesern: Wenn man schlüssig beweist, dass Gott vielleicht nicht tot ist, aber für zwielichtige Privatsender arbeitet - ist das noch Poetry Slam oder schon gehobene Blasphemie?

Markus Barth

Markus Barth kommt dagegen eher von der Comedy. Er begann als Gag-Autor für "Ladykracher" und die "Wochen-Show". Dann stellte er fest, dass seine Einfälle auch mit ihm selbst gut funktionieren und eroberte als Stand-up-Comedian die Bühne. Schließlich widmete er sich auch noch dem Schreiben – mit höchst amüsanten Resultaten, das lassen schon Titel ahnen wie "Mettwurst ist kein Smoothie".

Von seiner kürzlich beendeten Weltreise hat Markus Barth einige Erkenntnisse mitgebracht. Darunter: Wer sich in Nordrhein-Westfalen über den öffentlichen Nahverkehr aufregt, soll bitte mal in Argentinien busfahren!

Aufnahme vom 17. Oktober 2017 aus der Comedia, Köln

Redaktion Michael Lohse

Stand: 21.09.2017, 12:18