Quichotte: Klingelstreiche im Niemandsland

Quichotte bei der Radioshow im Großen Sendesaal im Kölner Funkhaus

Lesung von der lit.Cologne

Quichotte: Klingelstreiche im Niemandsland

Er war jung und jetzt braucht er Geld: Der Stand-up-Künstler, Autor, Slam-Poet, Musiker und Rapper Quichotte hat unter dem Titel „Klingelstreiche im Niemandsland“ sein erstes Buch veröffentlicht.

Quichotte erzählt darin von seiner nicht einfachen Kindheit und Jugend auf dem Lande, weit ab von Freunden und der großen Welt. Anrührend und sehr komisch erinnert er sich daran, wie man mit aufgemotzten Mofas kunstvolle Kornkreise fährt, in einer intakten Beziehung zum Wald lebt und davon, dass wahre Freundschaft für ein Kind vom Lande so wertvoll ist wie die Blaue Mauritius.

Aufnahme vom 9. März aus der Kulturkirche in Köln

Klingelstreiche im Niemandsland

WDR 5 Leselounge | 09.09.2018 | 51:21 Min.

Redaktion Anja Iven

Stand: 07.08.2018, 16:54