Live hören
Jetzt läuft: A Common Goal von Pacific Horrific

Mittagsschlaf oder Power-Nap: Was hilft gegen das Mittagstief?

Mann schläft mit dem Kopf auf dem Tisch

Mittagsschlaf oder Power-Nap: Was hilft gegen das Mittagstief?

Hilft ein kleines Nickerchen gegen die Mittagsmüdigkeit? Wie lang soll es sein, wann ist die beste Zeit dafür und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Mittagsschlaf und Power-Nap? Leonardo beantwortet Ihre Fragen zum Mittagsschlaf.

Kommentare (3)

Viele Experten raten dazu, an einem Arbeitstag ein Power-Nap einzulegen: Denn so ein Kurzzeit-Schlaf kann uns helfen, uns in kurzer Zeit zu regenerieren. „Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Reaktionsfähigkeit besser wird, dass die Konzentrationsfähigkeit besser wird, wenn man Power-Napping betreibt“, so Studiogast Lennart Knaack vom Zentrum für Schlafmedizin und Schlafforschung in Köln. Was meinen Sie: Ist ein Power-Nap während der Arbeitszeit okay oder nicht?

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen und Dr. Lennart Knaack.

Vielen Dank für Ihre Beteiligung.

Schreiben Sie uns gerne weiter über:

Studiogast Dr. Lennart Knaack, Studiogast Leonardo

Studiogast:
Dr. Lennart Knaack

Arzt und Somnologe
Mitinhaber des Zentrums für Schlafmedizin & Schlafforschung INTERSOM

Stand: 17.05.2016, 15:05

Kommentare zum Thema

3 Kommentare

  • 3 Maik Gotzes 10.08.2016, 15:45 Uhr

    Therapie:Die Patienten müssen lernen, vermehrt „nein„ zu sagen, und zwar sowohl gegenüber den Forderungen von anderen als auch ihren eigenen Ansprüchen, die meist ebenfalls nicht gerade kräfte-schonend sind, was Perfektionismus, Arbeitstempo, Leistungsanforderungen u.a. anbelangt. Was zu viel ist, muss reduziert, wenn nicht abgebaut werden. Es gilt einen neuen Rhythmus zwischen Anspannung und Entspannung zu finden, zu trainieren und vor allem durchzuhalten.

  • 2 Maik Gotzes 10.08.2016, 15:41 Uhr

    Woher hat der Dr. Knaack ? Von Herrn Grillo (BDI) ?Müdigkeit ist also in der Regel ein Hinweis dafür, dass uns etwas fehlt – Schlaf, Sauerstoff, Flüssigkeit, Bewegung. Manchmal zeigt der bleierne Zustand zudem an, dass unser Körper sich aktiv gegen etwas wehrt – gegen Krankheitskeime zum Beispiel – und deshalb verstärkt Abwehrkräfte mobilisiert. Das macht müde. Sehr häufig trüben Alltagsprobleme, die auf Geist und Körper lasten, die Stimmung, den inneren Antrieb und die Leistungsfähigkeit.In bestimmten Situationen erleben wir Müdesein sogar als angenehm, etwa nach einer ausgedehnten Wanderung in schöner Landschaft oder nach konzentrierter, erfolgreicher Arbeit am Schreibtisch.