Göttlicher Gesang - Koranrezitation

Ein Junge rezitiert aus einem aufgeschlagenen Koran.

Göttlicher Gesang - Koranrezitation

Von Thomas Daun

Auch wenn strenge Richtungen des Islam Musik als "haram", als verboten, betrachten, gilt die Rezitation des Koran allen Muslimen als hochstehende Kunst.

"Wer einen guten Koransänger hört, gerät in einen Zustand der Glückseligkeit" - schwärmte der persische Gelehrte Mostamli Bohari schon im 11. Jahrhundert.
Auch heute füllen berühmte Sänger riesige Konzertsäle; in jährlichen Rezitations-Wettbewerben werden die besten unter ihnen gekürt. Schon Kinder beginnen in Koranschulen mit dem Auswendiglernen der Texte und meistern die komplizierten musikalischen Regeln der improvisierten Darbietungen.

Göttlicher Gesang - Koranrezitation

WDR Lebenszeichen 02.06.2019 29:06 Min. WDR 5

Download

Redaktion: Christina-Maria Purkert

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr
auf WDR 3 und um 13.30 Uhr auf WDR 5.

Stand: 29.05.2019, 16:08