Lust und Frust kommunalen Engagements

Bernd Wiegand (2.v.l., parteilos), Oberbürgermeister von Halle, stimmt während einer Stadtratssitzung auf der Tribüne im Erdgas-Sportpark ab. (15.07.2020)

Lust und Frust kommunalen Engagements

"So kann es nicht weiter gehen!" Klüngel, finanzielle Verstrickungen, intransparente Auftragsvergaben, fortschreitende Umweltzerstörung und nicht zuletzt der Einfluss politischer Gegner – immer mehr Menschen wollen das nicht mehr einfach hinnehmen.

Sie wollen Mit-Bestimmen. Sich einarbeiten in die Regeln der Kommunalpolitik. Lernen, was Anfragen von Anträgen unterscheidet und wo der Unterschied zwischen Bezirksvertretung, Bezirksregierung und Bezirksverwaltung liegt. Sich für 20 Euro Sitzungsgeld in endlose Sitzungen setzen und in komplexe Zusammenhänge einarbeiten. Sie opfern einen großen Teil ihrer Freizeit, um ihre Stadt ein wenig besser zu machen und um dafür zu sorgen, dass die Demokratie wehrhaft bleibt.

Autorin: Caroline Michel

Redaktion: Brigitte Jünger und Theo Dierkes

Lust und Frust kommunalen Engagements

WDR Lebenszeichen 12.09.2021 28:52 Min. Verfügbar bis 10.09.2022 WDR 5


Download

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und sonntags um 08.04 Uhr auf WDR 5.

Stand: 01.09.2021, 18:30