Live hören
Jetzt läuft: Kleinmond von Daniel Stelter feat.Christoph Moschberger

Interreligiöse Paare – Wenn nichts selbstverständlich ist

Zwei Menschen zeigen religiöse Symbole von Islam und Judentum.

Interreligiöse Paare – Wenn nichts selbstverständlich ist

Er ist muslimisch, sie ist Jüdin. Der Sohn besucht den jüdischen Kindergarten. Viele Menschen leben in interreligiösen Ehen oder Lebensgemeinschaften. Sie haben sich für einen Partner, eine Partnerin entschieden, die nicht zur eigenen Glaubensgemeinschaft gehört.

Wie viele interreligiöse Paare es in Deutschland gibt, ist statistisch nicht erfasst. Denn man muss die Religionszugehörigkeit beim Standesamt nicht angeben. Interreligiöse Ehen bergen dann Konfliktpotential, wenn einem der Partner die Religion besonders am Herzen liegt – oder wenn die Familien sich einmischen und den Partner oder die Partnerin aufgrund der anderen Religion ablehnen. Unsere Autorin Kadriye Acar ist selbst Alevtin und mit einem Atheisten katholischer Herkunft verheiratet.

Autorin: Kadriye Acar

Redaktion: Gerald Beyrodt

Interreligiöse Paare – Wenn nichts selbstverständlich ist

WDR Lebenszeichen 28.03.2021 29:05 Min. Verfügbar bis 26.03.2022 WDR 5 Von Kadriye Acar


Download

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und sonntags um 08.04 Uhr auf WDR 5.

Stand: 19.03.2021, 11:34