Live hören
Jetzt läuft: Caught Up (Instrumental) von Stee Downes

"Er gibt sich Mühe, aber…"

Father Dr. John Chijioke Madubuko aus dem Bundesstaat Enugu in Nigeria ist Pfarrer in Murnau und geht nach elf Jahren in Deutschland im November wieder zurück in seine Heimat.

"Er gibt sich Mühe, aber…"

Von Mechthild Müser

Der katholischen Kirche in Deutschland fehlen Priester. Die Bischöfe füllen die Lücken mit "Priestern aus der Weltkirche". Indische, afrikanische und osteuropäische Geistliche "lesen" Gottesdienste, spenden Sakramente, begleiten Beerdigungen.

Sie müssen vorher Sprachprüfungen ablegen und werden in deutscher Geschichte und Kultur geschult. Mit ihrem eigenen kulturellen Hintergrund können sie die Gemeinden bereichern, eine Verbindung in die Welt hinein schaffen. Aber für vieles fehlt ihnen das Verständnis: dass Deutschland säkular ist und die Kirche so leer, dass kaum jemand zur Beichte kommt, dass sie selbst den Kontakt suchen müssen, statt darauf zu warten, dass sie angesprochen werden. Reichen ein paar Kurse für Seelsorge-Arbeit aus? Und sind ausländische Priester wirklich die Lösung?

Redaktion: Theo Dierkes

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und sonntags um 08.04 Uhr auf WDR 5.

Stand: 20.04.2018, 12:12